ZDF-Doku: Die Flüchtlingskanzlerin

0
361

Die ZDF-Reporter Mathis Feldhoff und Wulf Schmiese dokumentieren und analysieren die dramatischsten Monate in der Kanzlerschaft Angela Merkels. Am 4. September ließ Angela Merkel den unkontrollierten Zuzug von Flüchtlingen zu. Zunächst kamen Menschen, die in Ungarn gestrandet waren. Es wurden immer mehr, wie viele genau und wer im Einzelnen, das weiß niemand. Angela Merkel aber wusste und weiß: „Wir schaffen das.“

Wie wir das schaffen oder wer mit „wir“ gemeint ist, sagte sie nicht. Darauf weist der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hin. Er meldet sich in dem Film als einer der wenigen, die ausdrücken, was viele in der Union denken und was Parteimitglieder und Wähler in die innere Emigration oder gleich zur AfD treibt: Die Kanzlerin entscheidet; wer es wagt, ihre ewig als „alternativlos“ bezeichneten Kurswechsel zu hinterfragen, fliegt raus. Ganz anders sehen es Thomas de Maizière und Wolfgang Schäuble.

loading...