Wuppertal: Kunst oder das höchste Level der Dekadenz?

1568

Unter der Schwebebahn in der Sonnborner Straße fand am 21.5.23 eine bizzare Veranstaltung statt. Zweihundert Menschen führten Zombietänze und andere Verrenkungen auf. Für das Event „Wundertal“ wurde die Straße extra gesperrt. Federführend hier der Intendant des Wuppertaler Tanztheaters, der einen dreistündigen Tanzmarathon dabot. Zu sehen waren bei Orgelmusik, Liebes- und Protestbewegungen, Alltagsgesten und Zombietänzen. Quelle Bericht: wdr.de – Quelle Video: Mark Grigi

1.8 25 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
monika
monika

Wenn Hirnlosigkeit weh täte, würde man das Geschrei dieser Gestalten in den „100.000 km“ entfernten Ländern noch hören

MaMa
MaMa (@mark)

Erinnert irgendwie an einen Zombie-Film, den man nach ein paar Minuten abschaltet, weil kein Sinn zu erkennen ist.

Wer hat für die Darbietung bezahlt?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr her von MaMa