Würselen: Zwei polizeibekannte Ausländer beleidigen und bedrohen nach einem Einbruch die Polizei bei der Festnahme

481

In der letzten Nacht kam es in der Oststraße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Wenig später gegen 02.55 Uhr entdeckten Polizisten auf der Rudolfstraße zwei verdächtige Personen auf einem unbeleuchteten Roller. Ohne Helm und mit großen Taschen unter den Armen fuhren sie an dem Streifenwagen vorbei. Als die Beamten versuchten den Roller anzuhalten, flüchtete dieser. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte der Roller in der Kastanienstraße angehalten und beide Personen festgenommen werden. Während der Maßnahme vor Ort verhielten sie sich äußerst unkooperativ, beleidigten und bedrohten die Polizisten lautstark. Bei ihnen handelt es sich um einen 29- jährigen und einen 31- jährigen Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Beide sind polizeilich bekannt und bereits mehrfach wegen diverser Eigentums- und Betäubungsmitteldelikte aufgefallen. Die Beamten fanden bei den Männern das Diebesgut aus dem Wohnhaus sowie ein nach dem Waffengesetz verbotenes Messer und Drogen. Der Roller war kurzgeschlossen worden und wurde zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen die beiden dringend tatverdächtigen Männer aufgenommen. (pw)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram