Woran das wohl liegen mag? München plant Gutscheine für Frauen-Nacht-Taxis

1154

Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt, schwafelte Bundesinnenminister Horst Seehofer in einer Pressekonferenz im April 2019, als der bayerische Löwe die Polizeiliche Kriminalstatik 2018 vorstellte, die Zahl der Straftaten – nur die erfassten – liegt demnach mit 5,4 Millionen auf dem niedrigsten Wert seit 1992.

Aber klar, Deutschland ist so sicher wie nie, alles ist besser geworden, die Bürger haben nur das Gefühl einer Bedrohungslage und dass sich die Straftaten erhöhen, das sind alles nur irrationale Angsthasen, die bei Schreckensmeldungen (Messerstecherei, Gruppenvergewaltigung etc.) eine    paranoide Furcht entwickeln und die Zuwanderung von mehrheitlich jungen Männern nicht als Glücksfall betrachten.

München zählt laut Statistik zu der sichersten Stadt in Deutschland, Bayerns Landeshauptstadt ist so sicher, dass nun Gutscheine für Nacht-Taxis geplant sind und Frauen unversehrt bis vor die Haustür kommen.

Focus Online berichtet:

Obwohl München  laut Kriminalitätsstatistik die sicherste Großstadt Deutschlands ist, fühlen sich Frauen, die nachts alleine unterwegs sind, oftmals nicht sehr sicher. Deshalb hat das Münchner Kreisverwaltungsreferat (KVR) nun die Idee eines Frauen-Nacht-Taxis entwickelt, sollte der Stadtrat zustimmen, beginnt 2021 eine einjährige Testphase.

Das Konzept sieht laut „Süddeutscher Zeitung“ vor, dass Frauen bei der Stadt Fünf-Euro-Gutscheine für nächtliche Taxifahrten erhalten, damit sie nach einer Party sicher zuhause ankommen.

Die Coupons sollen im Zeitraum zwischen 22 und 6 Uhr einlösbar sein, an alle Frauen ab 16 ausgehändigt werden und nur für Heimfahrten gelten – Weiterfahrten zu Discos sollen so ausgeschlossen werden. Auf eine Registrierung soll verzichtet werden. Jede Frau – auch nicht Münchnerinnen – sollen dem Konzept zufolge drei Gutscheine auf einmal in städtischen Büros abholen können. Pro Fahrt kann jedoch nur ein Bon verwertet werden – das macht Taxifahrten zwar günstiger, längere Strecken bleiben dennoch kostspielig.


Loading...
Benachrichtige mich zu: