Wochenblick-Chefredakteurin auf Corona-Mordliste der Antifa

3244
Symbolbild

Jetzt dreht die Corona-Antifa total durch: Sie will bekannte Regierungskritiker ermorden. Dafür kursiert im Internet eine Mordliste, auf der sich namhafte Vertreter des Corona-Maßnahmen-Widerstands befinden. Pikant: Auch Wochenblick-Chefredakteurin Elsa Mittmannsgruber wurde gelistet. Sie zeigt sich in ihrer ersten Reaktion kampfesmutig: „Ich lasse mich nicht einschüchtern und werde nicht aufhören, für die Wahrheit und Freiheit zu kämpfen.“

Elsa Mittmannsgruber: „Ich stehe also auch auf der Todesliste der Antifa… Was soll ich dazu sagen? Danke für die Ehre – mit so vielen honorigen Personen bin ich da in bester Gesellschaft. Die Verfasser und Wächter des korrupten Systems müssen sich zutiefst von uns bedroht fühlen. Gut so.“ Zu den angegebenen Absichten hinter der CORONA-MORDLISTE der Antifa sagt sie: „Dass gerade ihr, die zu Mord an Andersdenkenden aufruft, es sein sollt, die für eine bessere Welt kämpfen, indem sie uns beseitigen, ist an Lächerlichkeit nicht zu übertreffen.“

Quelle: Wochenblick.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram