Wittenberg: Syrer (18) stört massiv den Unterricht an einer Berufsschule – Lehrer flüchtet aus Klassenraum

9
2197

Wie der Polizei angezeigt wurde, kam es am 28.03.2019 um 12.15 Uhr im Berufsschulzentrum Mittelfeld in Wittenberg zu einer Bedrohung eines Lehrers. Nach Angaben des 59-jährigen Geschädigten habe ein 18-jähriger Schüler syrischer Herkunft massiv den Unterricht gestört. Trotz mehrmaliger Aufforderung habe er dies nicht unterlassen. In der weiteren Folge soll der Schüler dem Lehrer mit einer Schere gedroht haben. Als der Lehrer daraufhin aus dem Klassenraum flüchtete, soll der Täter einen Tisch nach ihm geworfen haben. Der Geschädigte wurde nicht getroffen und blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: