Wismar: Gruppe „Südländer“ greift Gruppe Einheimischer mit Flaschenwürfen an – Prügelei

2
1128

Wismar: In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag kam es gegen Mitternacht zum Aufeinandertreffen zweier Gruppierungen im Bereich des Bürgerparks in Wismar.

Nach der aktuellen Ermittlungslage bestand die eine Gruppe aus etwa zehn Personen, deren überwiegender Anteil von Zeugen als südländische Erscheinung beschrieben wird. Die zweite Gruppierung bestand aus etwa zwanzig Personen aus der Region. Aus der kleineren Gruppe heraus kam es nun zu Flaschenwürfen in Richtung der ca. zwanzig Personen. Es folgten verbale Auseinandersetzungen, die schließlich in körperlichen mündeten. Vor dem Eintreffen der Polizeikräfte trennten sich die Gruppierungen und flohen zum Teil.

Es wurden gegen verschiedene, zum Teil noch unbekannte Personen Strafverfahren unter anderem wegen des Verdachtes des Raubes und der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen zum genauen Hergang und möglichen Beteiligten dauern an.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Presi
Mitglied
Presi

Na dann, sind doch wieder die Deutschen schuld. Die“Neubürger“ sind eine Armee von aggressiven K********. Deutschland wache auf bevor es endgültig zu spät ist.

obo
Mitglied
obo

In dem Artikel geht aber leider nicht hervor, was die Bedeutung der Gruppe „stammen aus der Region“ bedeutet.Das man da nicht die Bezeichnung Deutsche verwendete, scheinen das auch Goldis gewesen zu sein. Falls das so ist, einfach machen lassen,dann erledigt dieser Einzelfall sich sicher von ganz alleine. Der Letze bekommt eine Prämie und wird dann ins Herkunftsland geschickt,1.Klasse mit Eskorte.