Wirtschaftskrise bei VW: „Wir sind nicht mehr wettbewerbsfähig“

396

Die deutsche Wirtschaft gerät immer stärker ins Trudeln. Vor allem wesentliche Bestandteile des exportlastigen Wirtschaftsmotors beginnen zunehmend zu zerbröseln. Nun lässt der Volkswagen-Konzern mit neuen negativen Meldungen aufhorchen. Man sei nicht mehr wettbewerbsfähig und Personalabbau würde drohen. Nebenher lädt SPD-Kanzler Scholz zum Automobil-Gipfel ins Kanzleramt.

Was VW-Markenchef Thomas Schäfer zu verkünden hat, lässt alles andere als zuversichtlich in die Zukunft blicken. „Wir müssen ran an die kritischen Themen, auch beim Personal“, so der Markenchef. Denn, die Marke VW sei mit den bisherigen Strukturen, Prozessen und hohen Kosten nicht mehr wettbewerbsfähig. Weiterlesen auf Der Status.at

5 3 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Mit den Strukturen sei man nicht wettbewerbsfäig …
Seit wann ist das denn?

barbara
barbara (@barbara)

Selbst Schuld wenn man teuren Elektroschrott produziert.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate her von barbara