Wird das reichen? Maas kündigt zehn Millionen Euro Soforthilfe für den Libanon an

669

Die Bundesregierung öffnet die Steuerschatulle und stellt dem Libanon nach der verheerenden Explosion in Beirut zehn Millionen Euro für Soforthilfemaßnahmen zur Verfügung, das kündigte Bundesaußenminister Maas vor Beginn der internationalen Geberkonferenz an. Laut Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) soll das Geld in die medizinische Grundversorgung, die Ernährungssicherung und kurzfristige Jobs zur Instandsetzung wichtiger Infrastruktur fließen.

Natürlich, Heiko und Gerd haben so viel Einfluss und Kontrolle über den Geldfluss, die wissen genau, dass die Millionen in die richtigen Kanäle sickern und die Hilfe direkt die bedürftigen Menschen erreicht, auf gar keinen Fall irgendwelche Organisationen wie die Hisbollah davon profitieren oder involviert sind – im hochkorrupten Libanon.

Ob die Soforthilfe eine Flüchtlingswelle nach Europa, die der Nahost-Experte Abdel Mottaleb El Husseini befürchtet, verhindern würde, bleibt abzuwarten.

[…] Angesichts der verheerenden Explosion in Beirut hat Außenminister Heiko Maas ein deutsches Soforthilfepaket im Umfang von zehn Millionen Euro für den Libanon angekündigt. «Die Menschen in Beirut brauchen unsere Hilfe und sie brauchen Anlass zur Hoffnung».  Die Videokonferenz für die Libanon-Hilfe an diesem Sonntag sei ein wichtiges Signal.

Nach Angaben des Gouverneurs von Beirut haben bis zu 300 000 Menschen ihr Zuhause verloren. “Solche Zahlen machen fassungslos. Ich freue mich sehr, dass ich heute von Seiten der Bundesregierung weitere zehn Millionen Euro für Soforthilfemaßnahmen zusagen kann”, sagte Maas der “Bild am Sonntag”.

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ergänzte in einem Interview der “Welt am Sonntag”: “Damit unterstützen wird die medizinische Grundversorgung, die Ernährungssicherung über das Welternährungsprogramm und kurzfristige Jobs zur Instandsetzung wichtiger Infrastruktur über unser “Cash for work”-Programm.” […] Quelle: Redaktionsnetzwerk Deutschland

 

5 2 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments