Wir sind Moslems: Vater empört, weil sein Kind in Schule Eier bemalen sollte

17
2518

Wieder einmal der Versuch eine dreiste Sonderbehandlung durchzusetzen: Ein Familienvater beschwerte sich bei der Lehrerin, dass sein Sohn (11) sich mit Osterbräuchen befassen müsse, obwohl die Familie muslimischen Glaubens sei, drohte, sein Kind vor den Osterferien von der Schule zu nehmen. Ein Gespräch zwischen Lehrkraft und des empörten Vaters ergab quasi eine Erleuchtung bzw. Umstimmung und das Bemalen der Ostereier stellte nun kein Problem mehr dar. Wer soll das glauben – das Märchen, das eine Lehrerin einen muslimischen Vater zähmte, den Brauchtum erklärte und das Missverständnis aus der Welt schaffte?

Krone.at berichtet:

Ein Familienvater echauffierte sich in rauhem Ton darüber, dass sein Sohn (11) sich mit Osterbräuchen befassen müsse, obwohl die Familie doch muslimischen Glaubens sei. Er drohte gar damit, das Kind noch vor den Osterferien aus der Schule zu nehmen.

„Wir sind Moslems. Wieso sollte mein Kind die Osterbräuche und -vorbereitungen mitmachen?“, wetterte der Vater laut einem „Heute“-Bericht am Telefon. Doch die Volksschullehrerin ließ sich so leicht nicht aus dem Konzept bringen. Sie suchte das Gespräch und setzte sich mit der Familie zusammen.

Dabei klärte die Pädagogin höflich, aber bestimmt darüber auf, dass das Eierfärben und Binden von Palmbuschen auch Nicht-Christen durchaus zumutbar sei. Der Bub solle also entweder mitmachen, anderenfalls müsse der Vater eben eine andere Schule für das Kind suchen.

Die eindringlichen Worte verfehlten ihre Wirkung laut „Heute“ nicht. Vater und Familie verstanden die Botschaft. Der kleine Bub wurde vom Papa sogar mit Eierfarbe ausgestattet, ehe er das nächste Mal im Unterricht erschien.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
docsavage
Mitglied
docsavage

Oh, hat das mit der Musel-Extrawurst diesmal nicht geklappt ? Da rollt mir aber eine einsame Träne runter (denkste 😉 ) . Ganz ehrlich, es wird Ostern – und auch alle anderen Feste christlichen Charakters – gefeiert, WEIL DAS HIER NUN MAL SO IST !!! Kriegt das endlich rein in eure verbohrten Muselköppe !!! Ansonsten VERPISST EUCH !! Und hört auf damit, uns für jeden Bereich unseres Lebens mit eurem Islam-Diskriminierungs- Opfer- Gejammer auf die Nerven zu gehen ! In euren Herkunftsländern geht man bekanntlich im „umgekehrten Falle“ GAAAAANZ anders mit derartigen Extrawurst- Forderern um !

Fausti
Mitglied
Fausti

Richtig, so ist es. Wenn es ihm nicht gefällt, ab aus dem Schlara****land in seine Region.

FX9799
Mitglied
FX9799

Da hätte er dann 53 Länder zur Auswahl.
Da wird sich doch was finden laßen.

Nyah
Mitglied
Nyah

Ich lach mal drüber…und meinetwegen hätte er den Jungen von der Schule nehmen können….kein Problem fahrt nach Hause geht da in die Schule und wir können alle herzlich lachen und in Deutschland ungehindert unsere Bräuche weiter leben…..

Bingo
Mitglied
Bingo

Dann gibt es für DE Schulkinder jetzt auch keinen Moscheenbesuch mehr ?
Ausgleichende Gerechtigkeit !

BB
Mitglied
BB

Und wie war das mit dem Islam Unterricht in den Schulen?!!
Ganz ehrlich ihr lieben, ihr regt euch in einem Land auf, weil hier nichts euren Werten entspricht….was wollt ihr dann hier?!

Nyah
Mitglied
Nyah

Seit wann bestimmen Gäste, was für ein Brauchtum ich feier. Ich lade keine Gäste bei mir ein, denen es nicht gefällt wie ich lebe. So einfach ist das, eigentlich!

Bingo
Mitglied
Bingo

Ja eigentlich, aber die Anhänger des „friedlichen Glaubens“ wollen stets ihren
Kopf durchsetzen.

Bingo
Mitglied
Bingo

Die Vorzüge (Euronen) eines „reichen“ Land genießen !!

Fausti
Mitglied
Fausti

Na, gut und gerne leben !!!! Ist doch klar.

Bingo
Mitglied
Bingo

Erst mal drohen, schauen, ob es funktioniert !
Da knicken viele sofort ein und geben nach !
Hat die Lehrerin gut gemacht, geht doch !

obo
Mitglied
obo

Ein einsichtiger Muselvater, ganz was Neues. Die Lehrerin muß es echt drauf haben,einen Muselmann zu überzeugen.Es wird noch so weit kommen, wenn sie so weiter macht, daß die Muselfamilie konvertiert und den christlichen Glauben annimmt. Dann dauert es nicht mehr lange und die treten der AfD bei.Ich frage mich,was fällt den öffentlich rechtlichen Medien noch alles ein um uns den Islam und die Ausländermassen schmackhaft zu machen.Erst die täglichen Funde von bis zu über Hunderttausen Euro, durch so ehrliche Syrier, dann die vielen Gibson-Gittarren die überall vergssen wurden und nun das Märchen von einsichtigen integrierbaren Moslems.Und dafür müssen wir mit… Weiterlesen »

leevancleef
Mitglied
leevancleef

„Wir sind Moslems. Wieso sollte mein Kind die Osterbräuche und -vorbereitungen mitmachen?“
========================================
Hab ich schon von der Oma gelernt. Ist man wo zu Gast, hat man sich an die dortigen Gepflogenheiten zu halten. Kann ich nach Ankara reisen und dort eine Haxenbude aufstellen?
Der Musel kann sich schleichen!

Er drohte gar damit, das Kind noch vor den Osterferien aus der Schule zu nehmen.
==========================================
Was eine schlimme Drohung!

Groll
Mitglied
Groll

Die sollen Ihre Kinder in der Koranschule bilden lassen. Für ein Parteiamt bei der Grünen oder der SPD reicht das allemal!

docsavage
Mitglied
docsavage

Siehe Fatima Roth 😉

Lindwurm
Mitglied
Lindwurm

Hoffentlich verzichtet er auch auf das Weihnachtsgeld, wenn er überhaupt arbeiten geht.

Paddington4450
Mitglied
Paddington4450

Mein Arzt hat mir auch geraten, die Eier zu streichen. Nun weiss ich aber nicht in welcher Farbe?