Wir machen die Statistik, wie sie uns passt!? Bundesregierung prüft, Flüchtlingszahl neu zu berechnen

6
1178
Symbolbild

Bei der Arbeitslosenstatistik und Kriminalstatistik funktionieren bereits bestens die Verschönerung, also warum nicht die Methode auch bei der Flüchtlingsstatistik anwenden und Tricksen und Schummeln was das Zeug hält, bis das gewünschte Ergebnis denen im Elfenbeinturm gefällt.

Informierte Bürger trauen kaum noch den Statistiken, sie durchschauen die Vernebelungsversuche und erkennen, das die Realität eine andere ist – und das dürfte auch die Flüchtlingsstatistik betreffen, denn das Straßenbild in vielen Städten zeigt die unverschleierte Wahrheit – die schiere Masse an „Flüchtlingen“, Wirtschaftsmigranten, Geduldeten und auch Illegalen, wobei die Zahlen durch monatliche Zugänge (Familiennachzug, Kontingentflüchtlinge und illegale Einreisen) sich stets erhöhen und die Auswirkungen immer ersichtlicher werden.

Welt.de berichtet:

Die Bundesregierung prüft, die Berechnung zu verändern, mit der die Anzahl der Flüchtlinge ermittelt wird, die nach Deutschland kommen. Den Überlegungen innerhalb der Regierung liegen nach Informationen von WELT AM SONNTAG Zweifel zugrunde, ob die bislang verwendete, im Koalitionsvertrag festgeschriebene Berechnungsgrundlage die Realität zutreffend beschreibt.

Die Überlegungen sehen vor, künftig für die Statistik die hierzulande geborenen Kinder von Asylbewerbern nicht mehr mitzuzählen. Nach Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge waren das allein im Jahr 2018 insgesamt 32.303 Personen – und damit 19,9 Prozent aller Antragsteller.

Entsprechende Berechnungen werden den Informationen nach sowohl im Kanzleramt als auch im Innenministerium durchgespielt. Bislang treten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) beim Thema Flüchtlinge vor allem als Widersacher auf.

Eine niedrigere Flüchtlingszahl könnte für beide von Vorteil sein. Sie könnten darauf hinweisen, dass die Flüchtlingszahl in ihrer Regierungszeit wieder stark zurückgegangen ist. Weiterlesen auf Welt.de

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: