Wilfried Biedermann deckt auf: „CSU überklebt AfD-Plakate!“

2
813

Der Münchner AfD-Landtagskandidat Wilfried Biedermann hat mit Parteifreunden enttarnt, wie die CSU in Wildwest-Manier Plakate der Alternative für Deutschland auf deren Infoständern einfach überklebt hat. Nun drohen Söders Partei rechtliche Konsequenzen.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
obo
Mitglied
obo

Diese Art von Demokratieverständniss,indem man gegnerische Wahlplakate entfernt,zerstört,oder einfach überklebt,kennen wir doch schon von vorherigen Wahlen. Diese Methode ist strafbar,aber zeugt doch letztendlich nur von der Angst, der etaplierten Parteien vor der AFD und vor dem möglichen Machtverlust.Leute in Hessen und Bayern ,geht wählen und zeigt den Etaplierten, daß die AFD wirkt.Es geht um unser Land und unsere Zukunft.Ein Weiterso und ein wir schaffen das ,sind nur Worthülsen der Parteien, die seit Jahren,ihre Politik gegen das eigene Wahlvolk gemacht haben.Gebt ihnen die Antwort für ihr bewusstes Versagen !

Kai Mediator
Mitglied
Kai Mediator

Sehr gut! Wahlkampfhilfe für die AFD.