Werder Bremen nimmt Schaals und Trikots aus dem Verkehr die den Slogan hatten „Auf gute Freunde“

1756

Es wird immer lächerlicher: Bundesligist Werder Bremen hat den Verkauf von umstrittenen Fanartikeln gestoppt, die anlässlich des Erstrundenspiels im DFB-Pokal gegen Atlas Delmenhorst am 10. August in den vergangenen Tagen angeboten wurden, berichtet Sport1.de.

Unter dem Motto „Auf gute Freunde“ hatten die Delmenhorster Erinnerungsschals und T-Shirts produzieren lassen, die auch im Werder-Fanshop erhältlich waren.

„Uns erreichte die Kritik, dass es möglich ist, diesen Slogan in Verbindung mit einem politisch rechten Kontext zu setzen. Wir haben diese Hinweise sehr ernst genommen und sie geprüft“, sagte Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald: „Wir sind zu der Überzeugung gekommen, dass wir den Vertrieb nicht mehr unterstützen werden. Allein die Möglichkeit, dass rechte Gruppierungen diesen Schal mit der Werder-Raute für ihre Botschaften missbrauchen könnten, ist für uns nicht tolerierbar.“

Loading...
Benachrichtige mich zu: