Weltweite Klimaproteste: Geringe Beteiligung an Demos in Paris und Brüssel

798

Während der Klima-Hype in Deutschland völlig aus dem Ruder läuft, zeigt ein Blick in zwei Nachbarländer, dass die medial gepuschte Panik weit weniger um sich greift. Gestern fanden in vielen Städten weltweit Demos statt, in Paris und Brüssel scheint sich die Begeisterung für die grassierende FFF-Ideologie (noch) in Grenzen zu halten, die Teilnehmer der Klima-Hysteriker-Demos sind gegenüber Deutschland eher wie Häufchen.

Merkur Online berichtet:

In Deutschland fanden die Klimaproteste großen Zuspruch. Mehr als 1,4 Millionen Menschen sind in der Bundesrepublik am Freitag auf die Straßen gegangen. Laut Angaben der Aktivisten waren es allein 270.000 Demonstranten in Berlin und jeweils 70.000 in Köln und Hamburg.

In den Hauptstädten zweier Nachbarländer Deutschlands fiel die Beteiligung wesentlich geringer aus. Während in der belgischen Hauptstadt Brüssel etwa 15.000 Menschen auf die Straßen gegangen sein sollen, waren es laut Informationen des französischen Nachrichtensenders Franceinfo in Paris lediglich rund 10.000 Menschen, die demonstrierten.


Loading...