Weiterer Fußballspieler: FC Sheriff Tiraspol-Star bricht auf Platz zusammen

4193

Der Star des FC Sheriff Tiraspol, Adama Traore, ging während des Champions-League-Spiels gegen Real Madrid am Mittwochabend zu Boden und hielt sich dabei die Brust.

Der 26-Jährige war einem Zweikampf mit dem Madrider Verteidiger Nacho Fernandez ausgewichen, als der Ball aus dem Spiel war. Als Traore sich umdrehte und zurück auf das Spielfeld laufen wollte, fasste er sich plötzlich an die Brust und sackte zu Boden.

Er blieb mehrere Sekunden lang auf dem Spielfeld liegen, und obwohl er sichtlich atmete, waren die Augen des malischen Stürmers geschlossen und er schien sich unwohl zu fühlen.

Um das Bewusstsein des Spielers aufrechtzuerhalten, wurde ihm sofort Riechsalz unter die Nase gehalten, und obwohl er daraufhin den Kopf schüttelte, war er weiterhin inaktiv und reagierte nicht stark auf die Gerüche.

Der Vorfall ereignete sich in der 77. Minute der Begegnung, und nach kurzer Behandlung konnte sich Traore schließlich aufsetzen und wurde von den Sanitätern vom Spielfeld gebracht.

Er wurde vom medizinischen Team des Vereins in die Umkleidekabine gebracht und sofort ausgewechselt, wobei die Gründe für den Vorfall unklar sind.

Quelle: mirror.co.uk

4.8 8 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Gustav
Gustav (@gustav)

Und wieder eine Bestätigung mehr, dass diese Spritzerei null Wirkung hat. Impfung / Gen Therapie zu erzwingen, die nicht hilft, was macht das für einen Sinn? Hier braut sich faschistoides Zeug zusammen mit dem Ziel des Transhumanismus. Wehret den Anfängen. In den Think Tanks, in Davos und der EU sitzen jede Menge kleine und große Dr. Mengeles! Bald bauen sie neue KZ für die „Quarantäne Endlösung“.

Wolle
Wolle (@meckerpaul1952)

Das EuthanasieProgramm zeigt erste Ergebnisse. Die Vernichtungswelle rollt.
Darum peitschen VERANTWORTUNGSLOSEN POLITIKER im Verbund mit den Massenmedieen und den ehrlosen ÄRZTEN durch. Wenn es zum Schutz sein soll braucht man keinen Druck ausüben und auf Menschen schießen, wie in Spanien, nicht. Verbrechen wie 1933. Nur diesmal mit SPRITZE..

Kuller
Kuller (@kuller)
Antwort an  Wolle

Nicht wie 1933. Schlimmer! Diesmal gehts gegen das eigene Volk, die Ernährer dieser verkommenen Subjekte.

Kein Schaf
Kein Schaf (@kein-schaf)

Das alles ist doch nicht mehr normal und das gab es sonst ja auch nicht. Wenn es das Corönchen selber wäre, würde man doch überall seit 1 Jahr die Leute umfallen sehen. Aber wo man das sehen kann ist manchmal schon im Impfzentrum, da kippen die auch um wie die Spieler auf dem Feld, und für mich ist die Sache klar. Wie lange dauerts bis der Groschen bei jedem fällt.

Kuller
Kuller (@kuller)

wobei die Gründe für den Vorfall unklar sind?
Ich kann mich nicht erinnern, in den letzten 60 Jahren dergleichen erlebt zu haben, dass Spieler mit einem Herzinfarkt auf dem Feld zusammenbrechen.
Derartige Fälle sind in der ganzen Welt dokumentiert und haben sich alleine im Oktober nach derzeitigem Kenntnisstand 70 mal ereignet.
Hat aber absolut nix mit den Zaubermitteln zu tun. Naaaiiiiieeeeennnn!!!!!!!

Grundgesetz
Grundgesetz (@grundgesetz)

Anscheinend sind in der Spritze noch gefährlichere Stoffe, als das mRNA:
https://t.me/ThomasTrepnau/1558

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien (@karl-aus-oberschlesien)
Antwort an  Grundgesetz

Das Video kann ich in Telegramm leider nicht öffnen.
Warum? Ach, ich muss mich anmelden? Und meine Handynummer (ich habe NUR ein solches) angeben?
Eine tolle Quelle!
Vielleicht berichten SIE mit eigenen Worten, oder bieten Links an, die sich öffnen lassen!?

Wie hier:
https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/

monika
monika (@monika)

Wenn das so weitergeht ist es bald gänzlich vorbei mit Bällchen kicken, weil kein Kicker mehr da ist. Bis es dann soweit ist, während der Übergangszeit, werden die Mannschaften dann erstmal statt mit 11, mit 7, 5, 3, 1 antreten – bis garkeiner mehr übrig ist.
Schrecklich für die armen Fans.

Skorpion0311
Skorpion0311 (@skorpion0311)

Umso mehr Sportler medienwirksam umkippen umso besser, vielleicht wachen die Leute dann endlich auf.

Angelique Simon
Angelique Simon (@angelique-simon)

Daran war niiiiiemals die Spritze schuld, der hat ganz einfach zu viel gegessen….
Unglaublich das das Zeug immer n och nicht gestoppt wird!