Weidel: VW baut bis zu 100.000 Stellen ab – Bundesregierung vernichtet die Lebensgrundlage Zehntausender!

3619

Die deutsche Politik vernichtet Tausende von Stellen: Ausgerechnet kurz vor Weihnachten wurde nun bekannt, dass VW in Kürze 7.000 Stellen abbaut. Hintergrund ist die neue Konzernstrategie zur E-Mobilität, die vor allem dem Diesel-Skandal und den ideologischen Auflagen der Bundesregierung und der EU geschuldet ist.

7.000 Stellen in Hannover und Emden – das macht ein Drittel der gesamten Belegschaft in beiden Werken aus. Als Grund hierfür gibt VW die verschärften CO2-Grenzwerte für Neuwagen an. In den kommenden 10 Jahren könnten, so die Konzernleitung, bis zu 100.000 Stellen wegfallen – das entspräche etwa einem Viertel der gesamten Belegschaft.

Die deutsche Politik vernichtet mit ihrer ideologischen Wahnsinnspolitik also nicht nur den Wirtschaftsstandort Deutschland, sondern beraubt zehntausende Menschen ihres Einkommens. Davon ist jedoch nicht nur VW, sondern es sind alle Autohersteller betroffen. Weitere Schreckensmeldungen sind deshalb in Kürze zu erwarten.

Die AfD-Fraktion im Bundestag ist die einzige politische Kraft, auf die sich die deutschen Arbeitnehmer verlassen können. Wir lehnen es ab, dass die deutsche Hochtechnologie zugunsten von Produkten aus Südostasien aufgegeben wird, ausgelöst durch eine Politik, die bar jeder Faktenlage ausschließlich ideologische Entscheidungen trifft.

https://www.bild.de/…/medienbericht-vw-streicht-wegen-7000-…

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments