Wegen Asylunterkunft nebenan – Waltenhofen: Versicherung für Kita-Gebäude wird um das Vierfache teurer

1915
Symbolbild

Weil die Kita in Hegge/Waltenhofen neben einer Unterkunft für Geflüchtete steht, wurde der Beitrag um das Vierfache teurer. Im entsprechenden Vertrag musste angegeben werden, ob sich bestimmte Gebäude, darunter Asylunterkünfte, in der Nähe befinden. Der Betrag sei dadurch deutlich erhöht worden, dass das Rosenstüble weniger als zehn Meter entfernt ist, teilt eine Mitarbeiterin des Hauptamts mit.

„Die Herkunft der Menschen spielt für Versicherungsschutz keine Rolle“, zitiert der Versicherer. Der Schadenaufwand liege aber deutlich höher, wenn Häuser nur kurzzeitig von wechselnden Personen bewohnt werden. Dies gelte gleichermaßen für Touristen, Montagearbeiter, Studenten oder Flüchtlinge.“

Mehr auf allgaeuer-zeitung.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram