WEF: Globalistenklub mit mächtigen Netzwerken

1738

Das alljährlich in Davos tagende Weltwirtschaftsforum (WEF) versteht sich selbst als Versammlung der „Weltführer“. Das ist jedenfalls der unbescheidene Titel, den man den Absolventen von Umerziehungsprogrammen gibt, bei denen Politiker, Journalisten und alle möglichen anderen Leute mit Einfluss die Agenda der Globalisten eingetrichtert bekommen.

Und die Liste der Personen, die mittlerweile auf diesem Wege zum Teil des internationalen Netzwerkes der Hintergrundmächte geworden sind, ist lang und breit. Bis zu 4.000 Namen konnten bisher recherchiert werden. Diese von Klaus Schwab kommandierte Armee soll die Welt nach seinen Vorstellungen umformen. Und die Visionen des WEF sind gleichermaßen irrwitzig wie gefährlich.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram