Weeze: 7 Iraker reisen mit geklauten italienischen Pässen ein, 3 Syrer haben gar keine dabei

0
712
Foto: Bundespolizei
Foto: Bundespolizei

Am späten Donnerstagabend, 15. September 2016 um 22.35 Uhr, hat die Bundespolizei am Flughafen in Weeze zehn Personen nach erfolgter Einreise aus Rhodos in Gewahrsam genommen. Sieben irakische Staatsangehörige, eine fünfköpfige Familie und eine Mutter mit ihrem Kind, legten den Beamten bei durchgeführter Kontrolle gestohlene italienische Identitätskarten vor. Die dreiköpfige syrische Familie war ausweislos. Zur weiteren Sachbearbeitung wurden die Familien anschließend in das Bundespolizeirevier in Kempen gebracht. Alle Personen brachten im Rahmen der Vernehmung ein Einreisebegehren vor. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am heutigen Tage werden sie mit einer Anlaufbescheinigung zur zentralen Ausländerbehörde in Dortmund aus dem Gewahrsam der Bundespolizei entlassen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!