Weeze: 7 Iraker reisen mit geklauten italienischen Pässen ein, 3 Syrer haben gar keine dabei

0
715
Foto: Bundespolizei
Foto: Bundespolizei

Am späten Donnerstagabend, 15. September 2016 um 22.35 Uhr, hat die Bundespolizei am Flughafen in Weeze zehn Personen nach erfolgter Einreise aus Rhodos in Gewahrsam genommen. Sieben irakische Staatsangehörige, eine fünfköpfige Familie und eine Mutter mit ihrem Kind, legten den Beamten bei durchgeführter Kontrolle gestohlene italienische Identitätskarten vor. Die dreiköpfige syrische Familie war ausweislos. Zur weiteren Sachbearbeitung wurden die Familien anschließend in das Bundespolizeirevier in Kempen gebracht. Alle Personen brachten im Rahmen der Vernehmung ein Einreisebegehren vor. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am heutigen Tage werden sie mit einer Anlaufbescheinigung zur zentralen Ausländerbehörde in Dortmund aus dem Gewahrsam der Bundespolizei entlassen.

Anzeigen


loading...