WDR Demo in Köln: Demoteilnehmer von Antifa blutig geschlagen

3368

Von Hans-Otto Dinse: Die Antifa ist bereit zu morden. Unser Freund Axel Radecke wurde bei dem Versuch unsere Protestveranstaltung zu erreichen von linken Mordgesellen blutig geschlagen. Hinter mir gehend geriet er in ihre Fänge. Brutalst schlugen sie zu! Durch meine Hilfeschreie alarmiert befreite uns die Polizei aus dem Pulk des linksgrünen Mobs.

Junge Mädchen und junge Männer, meist bis unter die Augen vermummt, mit Hass Schaum vor dem Mund und Mordlust in ihren Augen, versuchten uns daran zu hindern die eingekesselte Demo auf dem Appelhofplatz, vor dem WDR Gebäude, zu erreichen. Schließlich wurde unsere kleine Gruppe unter massivem Polizeischutz in den Demobereich gebracht.

Ich bin mir leider ziemlich sicher, sollte die Politik nicht ganz schnell, ganz hart gegen die Linksfaschisten durchgreifen, wird es Menschenleben kosten. Heute wurde in Köln wieder ein Stückchen Demokratie begraben. Nur geschützt durch massivste Polizeipräsenz sind wir heil und gesund nach Hause gekommen. Lieber Axel, werde bald wieder gesund.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments