Was ist da denn los? Nach Kurz-Rückzug: Österreichs Kanzler Schallenberg tritt zurück

4547


Österreichs Bundeskanzler Alexander Schallenberg (52, ÖVP) stellt sein Amt zur Verfügung. Das teilte ein Sprecher des Kanzlers am Donnerstag mit. Dem vorausgegangen war der komplette Rückzug des österreichischen Ex-Kanzlers Sebastian Kurz (35) aus der Politik.

„Es ist nicht meine Absicht und war nie mein Ziel, die Funktion des Bundesparteiobmanns der Neuen Volkspartei zu übernehmen“, sagte Schallenberg. „Ich bin der festen Ansicht, dass beide Ämter – Regierungschef und Bundesparteiobmann der stimmenstärksten Partei Österreichs – rasch wieder in einer Hand vereint sein sollten.“

Mehreren Medienberichten zufolge soll nun der derzeitige Innenminister Karl Nehammer (49) die Führung der ÖVP übernehmen und auch Bundeskanzler werden.

Quelle: Bild.de

Politikstube: War Schallenberg doch nur ein Platzhalter für Kurz, bis eventuell sich die Wogen (Ermittlungen) geglättet haben?

Update: Wie Krone.at berichtet, gab auch Finanzminister Gernot Blümel seinen Rücktritt bekannt.

Update: Wie heute.at berichtet, ist auch der Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zurückgetreten.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram