Warum bulgarische Familien nach Deutschland wollen: „Dort gibt es viel Kindergeld für alle“

3
1156
Symbolbild

Deutschland  scheint mit Abstand das beliebteste Ziel für Arme aus Südosteuropa zu sein und lädt zur Zuwanderung in die Sozialsysteme ein, vor allem wenn in Familien viele Kinder zu versorgen sind und das lukrative Kindergeld nebst Sozialleistungen den gesicherten Lebensunterhalt finanziert.

Auf ins Schlaraffenland Deutschland, wo der Geldhahn für die Ärmsten aus aller Wellt einfach aufgedreht wird, gerne wird das großzügige Angebot angenommen, auch von bulgarischen Familien in Deutschland, die zum Teil einer bestimmten Bevölkerungsgruppe angehören, aber politisch korrekt als Bulgaren bezeichnet werden, nutzen bereits erfreut die kostenlosen Segnungen, und jene Familien, die noch in Bulgarien verweilen, wollen zum Nutznießer werden.

Bulgarische Familien berichten der Bild-Zeitung:

Remzi A. (40) zu BILD: „Plovdiv ist Sch***e. Wir ersticken hier im Müll. Die Kinder sind krank und die Regierung lässt uns im Stich. Ist klar, dass wir alle nach Deutschland wollen.“ Es sind 36 Grad, der Geruch von verwesendem Fleisch zerschneidet die Luft. Vor den Beton-Klötzen spielen Kinder in verdreckten Kleidern im Müll, suchen nach Essensresten.

Denn wer mit seiner Familie in Deutschland einen festen Wohnsitz anmeldet, hat nach EU-Recht auch Anspruch auf Kindergeld in Deutschland. Das weckt Begehrlichkeiten bei den Ärmsten der Armen.

Auch bei Ceged Nasgoangelo (39), Vater von sechs Kindern und arbeitslos: „Ich habe eine große Familie, will unbedingt nach Deutschland. Dort gibt es viel Kindergeld für alle.“ Weiterlesen auf Bild.de


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Wenn ich das lese was diese Familie für das sich hier gut gehen lassen bekommt, sich auch noch lächelnd präsentiert mit samt Wohlstandsbauch. Ach ja und wie wär es mal mit arbeiten? Aber was für eine blöde Idee arbeiten, das können doch bessser die Deutschen machen. Wir können uns ja dumm und duselig arbeiten, damit es allen anderen für das gleiche Geld das wir uns arbeiten müssen super geht.Wann wird Deutschland mal endlich wach.Und die EU macht weiter so.

Bingo
Mitglied
Bingo

Kindergeld statt Arbeit.
Schland – das Land für „Schutzsuchende“ und „Schatzsuchende“ aus aller Welt.

obo
Mitglied
obo

Ein riesiger Teil dieser Leute, die hierher nach dem deutschen Schlaraffenland kommen, sind Zigeuner, die weder in Bulgarien,noch in Rumänien oder in einem anderen Baikalland willkommen sind. Die Bulgaren, die eine Arbeit haben, bleiben in ihrem Land und sind froh, daß dieser A******* ihrer Gesellschaft uns in Deutschland beglücken. Aber wie blind müssen die Ämter in unserem Lan sein, oder sollen sie sein, um nicht zu bemerken, daß so ein Einfall und ungehinderte Plünderung in unsere Sozialsysteme nicht auf Dauer so weitergehen kann.