Warm-up zur „humanitären“ Aufnahme? EU-Delegation schockiert über Migranten-Camp in Bihać – Lager umgehend schließen

1017

Eine EU-Delegation besuchte am Montag das wenige Kilometer von der kroatischen EU-Grenze entfernte Migrantenlager Vučjak der Stadt Bihać im Nordwesten von Bosnien-Herzegowina. Das Lager sei schockierend und stellt keine grundlegenden Unterkünfte und Dienstleistungen bereit, daher muss es so schnell wie möglich geschlossen und alternative Unterkünfte gefunden werden, die den internationalen Standards entsprechen.

Da Bosnien-Herzegowina kaum über Unterkünfte mit internationalen Standards verfügt und täglich mindestens hundert illegale Migranten – fast nur Männer – ankommen, könnte es denkbar sein, dass eine Vorbereitung zur „humanitären“ Aufnahme angesichts des bevorstehenden Winters angestoßen wird, indem die Gestrandeten auf andere Länder mit besserer Versorgung verteilt werden, schließlich wollen die Migranten eh nach West- bzw. Mitteleuropa.

Loading...
Benachrichtige mich zu: