War das Peter oder Hans? Schaf im Stall gequält – Tierbesitzerin entdeckt Mann mit heruntergelassener Hose

11
1688
Symbolbild

Ein bislang Unbekannter hat am Samstag, 29. Dezember, in einem Stall an der Erlenfeldstraße ein Schaf gequält. Die Polizei leitete gegen den Tierquäler ein Ermittlungsverfahren nach dem Tierschutzgesetz ein und bittet nun um Hinweise. Gegen 22 Uhr überstieg der Tatverdächtige den Weidezaun um das Gelände an der Erlenfeldstraße Ecke Birkenstraße und drang anschließend in den Stall ein. Hier band er einem Schaf unter anderem einen Strick um den Hals. Kurz darauf wurde er von der Schaf-Besitzerin gestört. Der 25 bis 30 Jahre alte Mann ergriff die Flucht und lief in Richtung Römerstraße davon.

Der Gesuchte ist etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und hat eine hagere Statur. Seine Haare waren dunkel und lang, allerdings nicht schulterlang. Zudem trug er einen längeren Anorak. Hinweise zum Verdächtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Name ist da wurscht Mister Ekelhafter Wiederling mit Rundumvollversorgung reicht

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Ich kriege Zustände, wenn ich lese, dass sie Tiere sexuell missbrauchen. Einer, bisher bekannt, Leichen.

Nyah
Mitglied
Nyah

Kann man mal sehn wie pervers und unterbelichtet…..die neue Art von Facharbeiter ist

obo
Mitglied
obo

Das war bestimmt der kleine Tierfreund. Vieleicht hat dieses Schaf den Typen auch an seine inzestiöse Familie erinnert.Diese Sexbestien besteigen doch alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.Dabei machen sie nicht mal vor Tieren oder Leichen halt.Und so etwas soll für uns eine Bereicherung sein.Die Merkel , die Roth und die Nahles sowie einige andere, mit wenig Schönheit und Verstand ausgestattet, müssen keine Angst haben, die fasst keiner an.Soviel Ekel tun sich selbst diese abartigen Ölaugen nicht an, dann schon lieber ein Schaf.

Bingo
Mitglied
Bingo

Würg…….wie krank muß der sein ?
Typen, die sich an Tieren vergehen sind hochgradig gefährlich !

Sandra
Mitglied
Sandra

Du Musst Tolerant sein Sagt Frau Merkel!

NEMO
Mitglied
NEMO

Ja stimmt solchen Typen dürften wir Krankheiten wie AIDS verdanken.
Den wie sonst ist es vom Affen auf den Menschen übertragen worden?

Sandra
Mitglied
Sandra

Mann sagt ja nicht um sonst zu denen Esel F ….

Sandra
Mitglied
Sandra

So was Perverse gab es noch nie in Deutschland ! so was gibt es erst seit die Migranten da sind! Und Frau Merkel sagt man muss Tolerant sein! Bei mir hat die schon lange ein Ende! Migranten Vergewaltigen , Deutsche Kinder , Frauen ! Stechen Deutsche Nieder das sie Schwer Verläst ins Krankenhaus Müssen! Migranten Prügeln Grundlos auf Deutsche ein! Und da soll man immer noch Tolerant sein bin doch nicht Blöde!

NEMO
Mitglied
NEMO

Tiere zu „beglücken“ist in Islamischen Länder vollkommen normal.
Ihr Prophet hat es ihnen mehrfach vorgemacht, und was er machte ist heilig, richtig und gut.
Willkommen auf den Weg zurück ins Mittelalter.
Es bleibt eigentlich nur noch die Fragen?
Wann kommt endlich die Geschlechtertrennung?
Wann kommt endlich das Verbot von Musik und Bildern von Tieren und Menschen.
Wann kommt das Verbot Homosexualität?
Wann endlich wird das Grundgesetz durch die Scharia ersetzt?
Dann haben wir unser Ziel zurück in die Barbarei erreicht.
Herzlichen dank an alle die diesen Unsinn immer und immer wieder wählen und unterstützen.

BB
Mitglied
BB

Die Grünen und Merkel arbeiten fleißig daran!