Walsumer Silvesterball abgesagt – Nordafrikaner fragten nach Notausgängen und Sicherheitspersonal

10525

Das geht aber schnell mit „Deutschland verändert sich“. Alles was Spaß macht, kommt durch Terrorangst zum Erliegen. Am Anfang dieses Jahres wurden Karnevalsumzüge und Partys abgesagt, nun neigt sich das Jahr dem Ende zu und Silvester steht vor der Tür, prompt kommt die erste Absage einer Veranstaltung. Offenbar kann die Sicherheit der rund 700 Gäste des Silvesterballs nicht garantiert werden und so sagte der  Schützenverein Aldenrade-Fahrn 1837, das Event ab. Die Begründung für die Absage: In den vergangenen Wochen seien mehrere Unbekannte an Vorverkaufsstellen aufgetaucht, diese hätten sich nicht nur für Tickets interessiert, sondern erkundigten sich über Notausgänge der Halle und das Sicherheitspersonal. Bei den vier Personen handelt es sich um Nordafrikaner, ein Nordafrikaner wurde identifiziert, er sei als Kleinkrimineller bekannt und wohne in Düsseldorf.

Weitere Informationen zu der Absage des Silvesterballs auf WAZ

Loading...
Benachrichtige mich zu: