Wahnsinn! CDU-Politiker fordert Hijab-Erlaubnis für Polizistinnen in Deutschland

459

0286

Wer immer noch behauptet, es würde keine Islamisierung stattfinden, wird durch eine weitere unsägliche Forderung in der Integrationsdebatte eines Besseren belehrt. An der Islamisierung ist nichts angeblich, sie ist nicht schleichend, sondern galoppierend. Und um das Tempo an Moslem-Symbolen zu erhöhen, steht die CDU an vorderster Front, die inzwischen mit „christlich“ und „demokratisch“ nicht mal mehr ansatzweise etwas zu tun hat, um der Friedensreligion wieder als erstes als Bettvorleger zu dienen. Immerhin dienen solche Aussagen auch dazu, dass die CDU ihr wahres Gesicht zeigt und damit weitere Wähler zur AfD treibt.

[…] Sollte es Polizistinnen in Deutschland erlaubt werden, den Hijab – eine traditionelle islamische Kopfbedeckung, bei der nur noch das Gesicht zu sehen ist – zu tragen? Darüber ist eine Debatte entbrannt. Hintergrund sind Äußerungen des CDU-Außenpolitikers Ruprecht Polenz (Münster). Er hatte am 7. Juni als Reaktion auf die Entscheidung der Polizei in Schottland, den Hijab zuzulassen, um mehr muslimische Frauen für den Polizeidienst zu gewinnen, über das soziale Netzwerk Facebook gepostet: „Wird Zeit, dass die deutsche Polizei das auch macht.“ […] Weiterlesen auf kath.net


Loading...
Benachrichtige mich zu: