Vor was hat die Regierung Angst? AKK löst Teile der Eliteeinheit „KSK“ auf

2443

Nach Ursula von der Leyen folgte die zweite katastrophale Personalentscheidung: Annegret Kramp-Karrenbauer wurde neue Bundesverteidigungsministerin – Hauptsache die Quote wird erfüllt, fehlende Kompetenzen oder verteidigungspolitische Kenntnisse spielen keine Rolle. AKK übernahm den von der Ursula verursachten Scherbenhaufen, eine Bundeswehr mit desaströser Ausrüstung und gendergerecht weichgespült, wer nun glaubte, nach Flintenuschi könnte es nicht schlimmer kommen, wird eines Besseren belehrt: AKK zerstört….ähm reformiert die gut ausgebildete und schlagkräftige Eliteeinheit „KSK“, die teilweise wegen rechtsextremistischen Verdachtsmomente aufgelöst wird.

Erst Teil- und letztendlich Komplettauflösung? Vor was hat die Regierung in Wirklichkeit Angst? Rechtsextreme oder eher Putschversuch? Zum Glück hat Deutschland noch eine Heilsarmee, vor der die Regierung keine Furcht hat, und sollte es mal brenzlig werden, dann wird dem Feind einfach Kuchen und Kaffee serviert.

[…] Das Verteidigungsministerium unter Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) zieht aus den zunehmenden rechtsextremistischen Verdachtsfällen im Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr Konsequenzen.

Demnach sollen alle internationalen Einsätze des KSK vorerst beendet werden. Im Übrigen soll die zweite Kompanie des KSK aufgelöst werden. Hier sei mit einer Feier im April 2017 rechtsextremistisches Verhalten offensichtlich geworden, “das zum Teil bis heute aus falsch verstandenem Korpsgeist durch einzelne gedeckt wird”, so Tauber.

Die Ausbildung des KSK wird künftig vom Heer übernommen. Zudem sollen Schlüsselfunktionen wie Kommandooffiziere und Kommandofeldwebel nur noch zeitlich begrenzt auf ihrem Posten bleiben. Reine KSK-Karrieren schließt das Verteidigungsministerium aus. Erwogen wird schließlich eine schärfere Sicherheitsüberprüfung für KSK-Soldaten.

Die Auflösung des KSK lässt das Ministerium weiter offen. Am 31. Oktober werde Kramp-Karrenbauer bewerten, wie die bis dahin vorgenommenen Maßnahmen wirkten […] Quelle: Redaktionsnetzwerk Deutschland

4.4 14 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments