Völlig Gaga: Grüne gibt AfD Schuld an Corona-Pandemie!

8411

AfD-Fraktion NRW: Laut der grünen Gesundheitspolitikerin Kordula Schulz-Asche trägt „Rassismus“ zur Ausbreitung des Coronavirus‘ bei – ein wirrer Wink an die AfD, die Grenzschließungen fordert.

Ein Einzelfall? Durchaus nicht. Schulze-Asche ist nicht die einzige Linksgrüne, der zurzeit die Sicherungen durchbrennen.

Deutschlands Bürger fürchten das Coronavirus, die Grünen Fake News und Fremdenfeindlichkeit:

„Viren machen nicht vor vernagelten Türen oder Grenzen halt“, so die Bundestagsabgeordnete Schulz-Asche in einer Aktuellen Stunde des Bundestags. „Verschwörungstheorien und Rassismus fördern die Verbreitung von Viren, und zwar nicht nur in China, sondern auch hier bei uns.“ Wie bitte?

Die Grünen sind ja für simpelstes Denken bekannt, aber hier bahnt sich ein neuer Rekord im geistigen Tieffliegen an. Viren mögen vor geschlossenen Grenzen nicht halt machen, Infizierte aber schon! Das versteht jedes Kind, nur Erwachsene mit grünem Parteibuch anscheinend nicht.

Schulz-Asches Ansage ist natürlich an die AfD gerichtet, denn durch die linksgrüne Brille betrachtet, steht unsere freiheitlich-konservative Bürgerpartei bekanntlich synonym für „Rassismus“.

Wir danken Frau Schulz-Asche, dass sie sich nicht zu schade war, sich öffentlich zu entblöden und aufzuzeigen, wo die wahren „Verschwörungstheoretiker“ sitzen – in ihren eigenen Reihen. Jeder denkende Bürger weiß, dass ihre Annahme – sagen wir mal – außergewöhnlich ist und kann nun erst recht anfangen, die zahlreichen anderen Anti-AfD-Vorwürfe der letzten sieben Jahre zu hinterfragen. Doch damit nicht genug:

Auch Jutta Ditfurth gebührt Dank. Die Ur-Grüne ließ die Welt am Donnerstag via Twitter wissen, dass sie erkältet sei – womöglich Corona? Im Stadtparlament von Frankfurt am Main, so schrieb sie, wolle sie jedenfalls „niesend durch die Reihen der AfD gehen, versprochen“.

Auch, wenn Sie den Tweet inzwischen gelöscht haben, Frau Ditfurth, möchten wir uns dafür bedanken, dass auch sie dazu beitragen, die buntfröhliche Maske des Linksradikalismus zu lüften. Wir meinen:

Wer die Bedrohung durch das Coronavirus missbraucht, um den politischen Gegner zu verleumden und die eigene dogmatische Ideologie der offenen Grenzen zu verteidigen, verkennt den Ernst der Lage und ist für politische Ämter ungeeignet. Aber vielleicht schwant den Grünen ja auch, dass es eng für sie wird:

Coronavirus und Erdogans Grenzöffnung, sprich, ein kurz bevorstehender erneuter Massenansturm auf die EU, drohen, die linksgrüne Blase zu zerplatzen. Eine der wichtigsten AfD-Kernbotschaften bewahrheitet sich erneut:

Grenzschutz = Bürgerschutz.

➡️ zum Transkript von Schulz-Asches Rede: https://bit.ly/3aog8UJ

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

9 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments