Viktor Orbán: „Wollen unter uns bleiben“

5
1060

Nach Einschätzung des ungarischen Ministerpräsidenten könne das Thema Zuwanderung die gesamte europäische Politik im Kern verändern.…

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Richtig Herr Orban und das fatale,- diese Entwicklung ist nicht mehr reversibel !

obo
Mitglied
obo

Was gäbe ich dafür, so einen Staatschef zu haben. Wir wollen hier auch unter uns bleiben, aber wir als Volk werden da wohl in nächster Zeit, durch die jetzigen Politikerdarsteller nicht nach underer Meinung gefragt.Ich hoffe, Orban hat Recht und nach nach der Europawahl werden die Karten, durch einen hohen Zuwachs der der Parteien, wie AfD, Spaniens Vox,Lega Nord,Fran National,Polens Pis-Partei, und den Parteien von Orban und Geert Wilders ,neu gemischt und verteilt werden. Europas Altparteien, sollen das Laufen bekommen, für das was diese Europa zugemutet haben.

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Unter uns bleiben ist so eine Sache. Dazu müssten die Süd- und Osteuropäer mehr Initiative bzw. Engagement im eigenen Land zeigen und gegenüber den anderen Mitgliedern mehr Solidarität. Tun sie nicht, nur abkassieren. Italien ist der Spitzenreiter, wie Meuthen es ausdrückt, im Anschreiben lassen über Target2. Die Osteuropäer bekommen mehr Geld von der EU, als sie einzahlen, dazu wandern ihre Arbeitslosen, Kriminellen nach Westeuropa, vorzugsweise DE und betrachten dies als ihren Selbstbedienungsladen und als Beuteland. Der Rest der Welt, den Merkel so großzügig einlädt, bringt vor allem DE an den Rand des Ruins, als Sponsor wird es bald ausfallen, auch… Weiterlesen »

BB
Mitglied
BB

Orban hat sicher recht, was die Migration betrifft, aber beliebt ist auch er bei seinen Landsleuten nicht. Und diese gehen auch zahlreich auf die Straße, nur bekommt man hier wenig mit.

Fausti
Mitglied
Fausti

Ja da haben Sie recht. Wir fahren schon viele Jahre nach Ungarn und die Leute sind sich mit Orban nur einig, was die Migrationspolitik betrifft. Ansonsten müsste er mal etwas mehr für seine Landsleute tun. Solange man z.B. sein Toilettenpapier und Geschirr bei Krankenhausaufenthalten mitnehmen muss, das ist nicht in Ordnung.