Viktor Orbán: Soros-Netzwerk hinter Migration auf dem Balkan

1464

Hinter zahlreichen NOGs steckt George Soros, u.a. das Netzwerk „Open Society Foundation“, das die unbegrenzte und ungehinderte Einwanderung von Migrationswilligen als Menschenrecht propagiert und lenkt. Der britische Politiker Nigel Farage sprach bereits den erheblichen Einfluss des Multimilliardärs und selbsternannten Philanthropen auf das politische Geschehen in der EU an, die er bis in deren höchste Kreise ausübe.  Nun warf Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán dem „Soros-Netzwerk“ vor, die Migration über den Balkan zu organisieren:

[…] In seinem regelmäßigen Interview am Freitagmorgen mit dem öffentlich-rechtlichen Sender Kossuth Radio sagte der Premierminister, von Soros finanzierte Organisationen seien an der „Migrationsberatung“ beteiligt.

In Bezug auf den US-Finanzier George Soros bezeichnete Orbán Soros als „den weltweit führenden Oligarchen“, der „NGOs, Gruppen, Aktivisten“ in „mafiaähnlichen Netzwerken“ finanzierte. Er sagte, während „Soros-finanzierte Politiker“ für Migration waren, war Ungarn immer dagegen. […] Mehr Informationen auf ungarnheute.hu

In Deutschland ist die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros willkommen und so verlegte das Büro der Open Society Foundation (OSF) ihren Sitz von Budapest nach Berlin, die Arbeit wird keinen Widerspruch ernten.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments