Utrecht: Polizei findet Brief – Türkischer Killer handelte „im Namen Allahs“

13
1299

Einen Tag nach dem Blutbad mit drei Toten in einer Straßenbahn in Utrecht spricht die niederländische Polizei nun offiziell von „Hinweisen auf ein terroristisches Motiv“: Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, hieß es am Dienstag. Laut niederländischen Medien erklärt der Hauptverdächtige Gökmen T. darin, im Namen Allahs gehandelt zu haben und grüßt auch seine „muslimischen Brüder“.

Die Polizei konnte letztlich keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern erkennen, daher ist es unwahrscheinlich, dass es sich beispielsweise einen Ehrenmord handle, berichtet „De Telegraaf“. Andere Tatmotive will die Polizei aber weiterhin nicht gänzlich ausschließen. Bei der Festnahme des Hauptverdächtigen wurde außerdem eine Schusswaffe entdeckt. Quelle: Krone.at

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Na klar noch ein Bekloppter mehr im Namen Allahs..was auch sonst. Kranke und feindliche Religion Aber lassen wir doch alle noch mehr von den Söhnen Allahs rein

td280558
Mitglied
td280558

Da unsere niederländischen Nachbarn noch „bunter“ und noch „toleranzbesoffener“ sind als wir, hat der allah-und koranhörige Mörder wohl nicht viel zu befürchten. Im Zweifel war er „nicht zurechnungsfähig“, denn: hast Du allah in der Birne, bleibt kein Platz mehr fürs Gehirne.
Schuldunfähig – Klappse!

docsavage
Mitglied
docsavage

Hat der Vorzeige-Allah – Jünger etwa auch das für ihn generell geltende Alkoholverbot „vergessen“? Oooooch, der Arme, ist er doch schuldunfähig…..

Petrus
Mitglied
Petrus

ARD ZDF NTV usw. gestern: Familientat kein Terror goß aufgemacht in den Medien! Der erste Eindruck zählt und bleibt oft so hängen, das ist gewollt. Heute nur kleine Artikel darüber!
Framing, Framing, Framing… Islamterror jeden Tag neue tote Kuffar.

Bingo
Mitglied
Bingo

Berichterstattung 20.3.2019 :
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_85435794/utrecht-polizei-nimmt-weiteren-verdaechtigen-fest-terrorverdacht-bleibt.html
„Die Polizei schließt nicht aus, dass es ein terroristisches Motiv für die Tat gab.“

td280558
Mitglied
td280558

Kackdreiste LÜGENBOLDE! Pinocchio-Medien!

Bingo
Mitglied
Bingo

Warum wundert uns das nicht !
Unschuldige mußten sterben, weil Allah es so bestimmt hat ??
Wie „friedlich“ diese Religion ist, sehen wir jeden Tag !!

Carl Stephen Berg
Mitglied
Carl Stephen Berg

Das beste dran ist, es ist gar keine Religion sondern eine Seuche die von Blinden hofiert,– von Dummen bezahlt und von Irren ausgelebt wird.

obo
Mitglied
obo

In Holland,bisher von größeren islamistischen Attentaten verschont,wird sich hoffentlich jetzt endlich auch was ändern. Die Religion des Friedens hat selbst in so einem kleinen Land zugeschlagen und Menschenleben, durch die Tat eines islamischen polizeibekannten Verrückten gekostet. Aber auch die Holländer sind selbst Schuld. Schließlich haben die sich, nachdem Geert Wilders mit seiner Partei ,bei der letzten Wahl großen Erfolg hatte, so lange koaliert und mit verschiedenen Parteien zusammengeschlossen, bis es passte. Auch in Holland geht der Machterhalt verschiedener Altparteien, vor einer verantwortungsvollen Politik für das eigene Volk.Aber auch Holland hat demnächst, die Wahl zur EU und ich hoffe, daß die… Weiterlesen »

td280558
Mitglied
td280558

Fast alle westeuropäischen Regierungen halten an der Definition fest, daß dieser kranke und satanische Dreck eine Religion sei. Wider besseres Wissen und in unverantwortlicher Weise wird den Bevölkerungen eine faschistoide und absolut menschenverachtende IDEOLOGIE schön gelogen, verharmlost und als zu den jeweiligen Ländern gehörig „verkauft“. Jeder, der die Fakten und die grausamen Morde benennt, die im Namen und im Auftrag dieses mittelalterlichen Mord- und Totschlagskultes begangen werden, bekommt den Stempel „islamophob“, „rrrräääächtz“, „rassistisch“ und „Nazi“. Gegen diesen Wahnsinn hilft nur AUFKLÄRUNG! Aufklärung über eine Ideologie, die in ihrer fast 1.400-jährigen Expansions- und Eroberungsgeschichte ca. 270 – 300 Mio. Menschen das… Weiterlesen »

docsavage
Mitglied
docsavage

Richtig, das gehört nicht zu Deutschland, das gehört nicht zu Europa UND DAS GEHÖRT NICHT IN DIESE WELT !!!!!!! Wenn man sich die Kriege/ Konflikte der Nachkriegszeit überall auf der Welt anschaut, wieviel treibenden oder auslösenden Anteil haben islamische/ islamistische Kräfte davon ??? Der Islam gehört auf die Liste der Plagen – gleich Kakerlaken, Heuschrecken, Pest, etc. und auf diese weise bekämpft/ vernichtet. Ich behaupte: ohne den Islam gäbe es nicht mal ein viertel soviel Mord und Totschlag auf der Welt.

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Wollte mal wissen was Herr Mazyek so spricht. Diesmal sind Musels die Opfer.
Nur zur Klarstellung, was ich selbstverständlich verurteile – Gewalt geht gar nicht!

http://islam.de/30881

http://zentralrat.de/30823.php
– Ekelerregend!!!

578 Angriffe auf Muslime. Was Tagesschau nicht berichtet. Wie viele Angriffe von Musels auf Deutsche gab es? Ich hab dazu nichts gefunden, keine Statistik. Warum wird das unter den Teppich gekehrt? Könnte die Bevölkerung verunsichert werden?
https://www.tagesschau.de/inland/muslime-angriffe-103.html

td280558
Mitglied
td280558

Innerhalb von 3 Wochen wurden in Nigeria 120 Christen von den Anhängern des blutsaufenden Götzen allah grausamst massakriert. Berichte in den Mainstream-Medien, oder etwa eine Sondersendung darüber? FEHLANZEIGE! Lautstarkes Schweigen auf und in allen Propaganda-Kanälen.
Es waren ja „nur“ Christen.
https://www.epochtimes.de/politik/welt/nigeria-fulani-islamisten-ermorden-120-christen-in-drei-wochen-a2827240.html
Ich war ebenfalls auf der Seite von Mazyeks Islam-schön-lüg-Seite, und was man dort zu lesen bekommt ist wirklich EKELERREGEND!
Es ist einfach nur unerträglich, wie sich diese verfluchte Satanssekte weiterhin zum Opfer stilisiert.