USA ändern ihre Syrien-Politik: „Assad kann bleiben“

221

Die USA habe unter ihrem neuen Präsidenten Donald Trump ihre Syrien-Politik in einem entscheidenden Punkt geändert: Hochrangige US-Diplomaten, darunter auch der US-Außenminister Rex Tillerson, erklärten nun, nicht mehr auf eine Entmachtung des syrischen Staatspräsidenten Baschar al-Assad zu bestehen. Die Obama-Regierung lies stets keinen Zweifel daran, dass man Assad nicht weiter als syrischen Präsidenten dulde.

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram