US-Studie: Impfen bei Kindern gefährlicher als Infektion

1586

Kein Geringerer als der im stramm linken Spektrum angesiedelte englische The Guardian berichtet, dass Impfen für Kinder möglicherweise schädlicher sei als die Infektion mit Covid-19.

Der Guardian berichtet von einer Studie, die sagt, dass insbesondere für Jungs die Impfung gefährlicher wäre als die Infektion. Die US-Forscher fanden heraus, dass Teenager eher eine impfbedingte Myokarditis (Herzmuskelentzündung) bekommen könnten, als mit Covid im Krankenhaus zu landen. Die medizinischen Daten der Analyse würden laut The Guardian darauf hindeuten, dass bei Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren ohne Vorerkrankungen die Wahrscheinlichkeit einer impfstoffbedingten Myokarditis vier- bis sechsmal höher ist, als über einen Zeitraum von vier Monaten mit Covid im Krankenhaus zu landen.

Die Studie wurde von der University of California gemacht, die Ergebnisse werden üblicherweise noch von weiteren Experten begutachtet, die Studie ist also noch jung.

Mehr auf reitschuster.de

4.9 9 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kasparhauser
Kasparhauser

Na dann impft doch die Jonase Maximilians und Justins weg, die haben gegen die „Fachkraefte“ und deren Nachkommen sowieso keine Chance!

Angelique Simon
Angelique Simon

Nicht nur für Kinder. Diese Gentherapie ist für ALLE schädlich!

ChrisMai
ChrisMai

Diese Studien spielen für die kriminelle Clique keine Rolle, sie erfinden ein eigenes Kennzahlensystem und fälschen die dazugehörigen Zahlen. Es geht darum, vom Ungeborenen bis zum Ü-100 alle zu markieren, registrieren und zu sabotieren (max. zu schädigen bzw. töten). Erinnern wir uns: erst Ü100, dann Ü90, dann Ü80, Ü60, Ü18, Ü12, Ü0. Jetzt sind sie bei den Ungeboren angelangt, also U0. Und wir sprechen hier von Betroffenenzahlen die immer eine 0, Stelle haben. Größenwahnsinn gepaart mit Gesetzlosigkeit und bösartigstem Hass auf alle Menschen ist das was sie auszeichnet. Sie haben Blut gerochen und ziehen es jetzt durch. Argumente Fehlanzeige. Die… Weiterlesen »

Kasparhauser
Kasparhauser
Antwort an  ChrisMai

Ich glaube zwar nicht an Deinen Gott, aber wo Du recht hast, hast Du recht!
Es geht bei dieser „Pandemie“ nur darum Kohle zu scheffeln, nicht mehr und nicht weniger!

ChrisMai
ChrisMai
Antwort an  Kasparhauser

Danke KH, dass Du meinen Gott bezeugst! Er hat alles im Griff und ich weiß, dass es für viele genau so nicht erscheint, denn das Böse macht sich rasend schnell breit in dieser Welt. Das was wir hier erleben, steht so geschrieben und es steht auch geschrieben, warum dies so ist und sein wird. Mit der Plandemie geht es um eine Schaffung einer künstlichen Krise damit es notwendig erscheint die Menschen zu schützen. Für diesen „Schutz“ wird eine Ompfung deswegen „angeboten“, weil damit ein Registrierungssystem installiert wird und weil die Injektion sehr schädigend ist. Diese Registrierungsplattform ist für alle Daten… Weiterlesen »