Urteile in Deutschland für gleiches Vergehen: Somalier Bewährungsstrafe – Deutsche in den Knast

2910

Von Imad Karim: Wenn das nicht mehr als Rassismus bezeichnet werden darf, dann muss man das Grundgesetz und den Duden neu schreiben, JETZT und HIER!!

Bewährung?
Wer soll solche Urteile verstehen?
Ich gehöre zu den absolut Nicht-Verstehern!!!!!

Ich bin damals nach dem Studium nicht in den Libanon zurückgekehrt, weil ich nicht wieder in einem Land leben wollte, in dem die gerade an der Macht herrschende Politik den Rechtsstaat und die Justiz direkt oder indirekt beeinflussen kann.

Ich bin kein Jurist, aber für mein Empfinden haben wir hier mit ungleicher Behandlung von zwei fast identischen kriminellen Fällen zu tun, Bei dem einen Fall ist der Täter Ausländer und das Opfer Deutsche und beim zweiten Fall sind die Täter Deutsche und die Opfer Ausländer.

Im ersten Fall mit dem somalischen Kriminellen
https://www.bild.de/…/landgericht-rostock-messerstecker-kom… sagt das deutsche Opfer Doreen T., das selbst in der Flüchtlingsarbeit aktiv war “ „Gerecht wäre eine Haftstrafe gewesen. Ich bin wütend und fühle mich so, als ob man an mich und meine Folgeschäden gar nicht gedacht hat. Seit anderthalb Jahren bin ich in psychologischer Behandlung. Die Tat kommt immer wieder hoch. Das Urteil ist eher negativ für meinen Behandlungsverlauf und hilft mir nicht wirklich in der Verarbeitung des Geschehens.“ Der Täter leugnet die Tat und erst am Ende gibt er sie zu. Er bekommt Bewährungsstrafe und kann das Gerichtsgebäude als freier Mann verlassen.

Im zweiten Fall mit den beiden deutschen Kriminellen
https://de.nachrichten.yahoo.com/sieben-jahre-haft-für-raub… geben die Täter von Anfang an, ein Geständnis ab, zeigen Reue und entschuldigen sich bei den Opfern für ihre alkoholbedingte Enthemmung am Tattag. Dennoch bekommen sie SIEBEN JAHRE Haft und ihr Leben ist am A*****.

5 13 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

9 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments