Uns wird immer mehr Freiheit genommen: Merkel will Reiseverbote!

1376

Die nächste Eskalationsstufe im Corona-Kabinett Merkel wird gezündet. Nachdem die Kanzlerin einräumte „Uns ist das Ding entglitten!“, sollen nun noch strengere Maßnahmen verabschiedet werden. Sie weiß auch schon ganz genau wie: „Wir müssen den Flugverkehr so ausdünnen, dass man nirgendwo mehr hinkommt.“ Was kommt als Nächstes?

Merkel leitet bei ihrem Aktionismus die irrwitzige Inzidenzzahl von 50 auf 100.000 Bürger. Angesichts des Winters, der naturgemäß das Einfallstor für Viren ist, ein völlig realitätsferner Gedanke, wie auch der Epidemiologe Klaus Stöhr klarstellt. Als ehemaligem Leiter des Global-Influenza-Programms und Sars-Forschungskoordinator der WHO darf man ihm Glauben schenken, dennoch wollte ihn Merkel nie im Expertenrat hören…

Mit den jüngsten Aussagen aus Regierungskreisen ist absehbar, dass Mitte Februar keineswegs mit dem Ende des Lockdowns zu rechnen ist, obwohl die Infektionszahlen rückläufig sind. Stattdessen soll wohl das ganze Land weiter bis Ostern heruntergefahren werden. Dann sollen nach Willen der Kanzlerin zunächst Kitas und Schulen öffnen dürfen, schließlich Geschäfte und erst später Restaurants – für Unternehmen und ihre Angestellten eine Hiobsbotschaft. Sukzessive wird uns mehrheitlich unwidersprochen die Freiheit genommen!

4.3 14 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments