Unruhen in Dänemark: Nur den Koran fallen gelassen – seht was passiert

3672

Der dänische Islamkritiker Rasmus Paludan gründete 2017 eine Kleinpartei mit dem Namen „Strammer Kurs“. Paludan provozierte mit einer öffentlichen Koran Verbrennung und ließ am 14.4.2019 in Kopenhagen Nørrebro das Buch zu Boden fallen. Seit Tagen kommt es deshalb in Kopenhagen zu Unruhen. Autos brennen, Polizei meldet zahlreichen Festnahmen. Paludan darf nun vorerst nicht mehr öffentlich auftreten.

Loading...
Benachrichtige mich zu: