Unglaublich: Lehrer schützte Schülerin vor Prügel von Flüchtlingsjunge – Anzeige

0
852
Symbolbild
Symbolbild

Während des Unterrichtes hatte ein Erstklassler in der Neuen Mittelschule Waidhofen an der Thaya zu schimpfen begonnen, das Mädchen keifte zurück. Grund genug für den Buben, auf die Schülerin einzuschlagen. Der Lehrer packte den Asylwerber am Arm und schlichtete somit den Streit. Tags darauf, vergangenen Mittwoch, erhielt der Pädagoge Besuch von der Exekutive.

Der Vater des Buben war zur Polizei gegangen und behauptete, der Lehrer hätte seinen Sohn verletzt – der Bub hatte nämlich einen blauen Fleck am Oberarm. Schulinspektor Alfred Grünstäudl: „Wir nehmen diese Anzeige ernst. Aber der Kollege hat nichts falsch gemacht, er schützte ja nur das Opfer und die anderen Kinder. Und der Bluterguss ist nachweislich älter als drei Tage. Daher wird die Lehrkraft auch nicht suspendiert.“ (Quelle: heute.at)

Anzeigen


loading...