Unglaublich: Lauterbach will wieder Milliarden fürs Testen ausgeben

2043

Reitschuster: „Der Bundesgesundheitsminister will die milliardenschwere Kostenübernahme des Bundes für Corona-Schnelltests bis in den April hinein verlängern.“ Zuerst dachte ich, ich hätte mich verlesen. Und offenbar war nicht nur ich irritiert. „Dabei setzt Karl Lauterbach (SPD) auf ein ungewöhnliches Vorgehen – mit dem er auch in der Ampel Irritationen auslöst“, schreibt etwa die „Welt“ in einem Artikel, der hinter einer Bezahlschranke steht.

Das Blatt beruft sich auf einen Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums, der ihm vorliegt. Notwendig sei die Kostenübernahme angesichts des „anhaltenden Infektionsgeschehens durch die Omikron-Linie BA.5“ und der Verbreitung „neuer Sublinien“ im Herbst und Winter, heißt es. Die aktuelle Testverordnung läuft Ende kommender Woche aus.

Pro Test sollen demnach künftig acht Euro vergütet werden – gegenüber 9,50 Euro bisher. Die Kosten von November 2022 bis April 2023 sollen laut Ministerium „in Höhe eines niedrigen einstelligen Milliardenbetrags“ liegen. Eine schöne Sprachregelung, mit der die Unsummen durch das Wort „niedrig“ geschickt klein „geframt“ werden.

Weiterlesen auf Reitschuster.de

5 30 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
D2W2
D2W2 (@d2w2)

Irgendjemand hat den roten Karl ins Amt gehoben und damit die Wirrungen erst möglich gemacht. Soll derjenige bitte auch wieder aufräumen, vielen Dank.

Paul
Paul (@paul)
Antwort an  D2W2

Scholz, doch der wird nichts tun. Vielleicht ist Lb bald mal ein Bauernopfer

MaMa
MaMa (@mark)

Irgendwie muss die Statistik manipuliert werden.
Dafür braucht es Tests und Leute, die daran verdienen.
Also schön testen und den Rest der Gesundheit ruinieren mit den Stäbchen in der Nase oder Rachen!

Womit sind die getränkt?

HansM
HansM (@hansm)

Klar unser bedauernswertes Drogenopfer Karl Lauterbach braucht ja weiter positive Testergebnisse. Eine Vielzahl unserer Politclowns hat aber bereits bemerkt, daß das Corona Pferd tot geritten wurde und sind abgestiegen.

Timon
Timon (@timoxx20)

Wenn Karl Lauterbach sich im gleichen Atemzug auf seinen geistigen Zustand testen lässt, dann nur zu. Der deutsche Michel wird folgsam mitziehen.