Unglaublich: Fast 10 Jahre Haft für eine verkohlte Moscheetür

19
2787

Fast zwei Jahre nach den Sprengstoffanschlägen auf eine Moschee und ein Kongresszentrum in Dresden ist der Angeklagte Nino K. zu neun Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden – unter anderem wegen versuchten Mordes, Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und versuchter besonders schwerer Brandstiftung.

Politikstube: Eine besonders schwere Brandstiftung liegt also vor, wenn man etwas gegen Ausländer, insbesondere Moslems hat, oder wie ist das zu verstehen? Das ist Absurdistan, früher Deutschland, im Jahr 2018.

Im Fall des Hauptverdächtigen wegen der Messerattacke in Chemnitz, wo ein Mensch getötet wurde und zwei weitere Menschen verletzt wurden, wird „NUR“ wegen Totschlags ermittelt, und letztendlich könnte womöglich auch das Urteil Körperverletzung mit Todesfolge heißen. Die Anklagen und Urteile kann man beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen, irgendwie ist die Verhältnismäßigkeit nicht zu erkennen.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ratkartoffel
Mitglied
Ratkartoffel

Die Justiz dreht jetzt auch schon gewaltig am Rad.
Alles geht viel schneller als erwartet.

deusvult
Mitglied
deusvult

Werden Musels und anderes illegales Gesocks auch so hart bestraft, wenn die wegen eines Puddings das eigene Asylheim anzünden, oder hat Nino einfach die falsche Hautfarbe, ihr Rechtsbeuger und -Vergewaltiger in schwatten Roben?

Bingo
Mitglied
Bingo

Wie wurde der Brand-Sachschaden des „Pudding-Täters“ reguliert ?
Steuerzahler oder Versicherung ?
Ist Brandstiftung keine Straftat mehr in D. ?
Medien= Schweigen im Walde.

EckardGerlach
Mitglied
EckardGerlach

Und Du schweigst auch, richtig? Hat in Deinem Leben bisher immer Mutti oder Chefe alles gerichtet und getan und gemacht? Wirst Du nur auf Befehl anderer aktiv? Wunderst Du, dass alles so geschieht, wenn die anderen so sind wie Du? Siehe mein ausführlicher Kommentar oberhalb. Hier was zu schreiben bringt übrigens nichts, hier wissen die Leser das schon.

Nyah
Mitglied
Nyah

Ich kann ihnen versichern ihr Bild erkennt hier auch niemand. Und Namen sind Schall und Rauch. Ich kann nicht beurteilen ob der ihre richtig ist. Ich hoffe sie sind bei dem sich einsetzen , nicht auch so drauf wie hier. Ich mache Protest nämlich friedlich

Bingo
Mitglied
Bingo

Habe ganz herzlich gelacht über die Einschätzungen des Herrn
Kritiker ! Verbindlichsten Dank ! !
Aber viele Grüße an : http://www.gleichberechtigt.eu

EckardGerlach
Mitglied
EckardGerlach

Nicht jammern, sondern etwas TUN!! Ich komme mir auch in diesem Forum so vor wie unter Obrigkeitstreuen, die entweder „abwarten“ oder jammern! Was soll das ändern? Kommt hier niemand auf die Idee mal was zu TUN?? Solche Skandale MÜSSEN an die Öffentlichkeit!! Hallo Dresdner, was für ein jämmerlicher Haufen seid Ihr, dass das nicht schon alle Dresdner wissen und die beugende, deutschfeindliche Justiz am Pranger steht? Ein paar Tausend aktive verteilen organisiert je 200 Handzettel an Haushalte dauert je 1 Stunde. Ist das zuviel Aufwand? Das alles Vierteljahr wiederholen mit den schockierensten Ergeignissen. Papierdruck kostet fast nichts! Der Handzettel mit… Weiterlesen »

Nyah
Mitglied
Nyah

Dresden geht bereits auf die Strasse leider meist Rentner. Falls sie es noch nicht gehört haben. Ach ja, steht auch nicht in der Zeitung und deswegen heißt es nicht, das die dort nichts tun. Und ich bin keine Dresdenerin Aber informiert.Einige haben schon ihre Jobs deswegen verloren.Dresden ist nicht Offenburg.Man versucht es wenigstens.Alle müssen was machen nicht nur im Osten.Überall wird was versucht, komnt nur nicht in die Medien.Um es vorweg zu nehmen , ja müssten mehr sein

Nyah
Mitglied
Nyah

Und noch was Herr Gerlach, wir( Freunde,Familie und Bekannte)fahren heute nach Chemnitz. Sie auch? Und nein wir wohnen nicht gerade um die Ecke

NEMO
Mitglied
NEMO

Herr EckardGerlach
Ich finde Ihre Idee mit den Handzetteln sehr gut.
Nur der Inhalt.
Zum Beispiel das leugnen des Klimawandels durch den Menschen.
Kann ich leider nicht mit Unterstützen.
Bei den anderen Artikeln größtenteils volle Zustimmung.
Aber eben nicht bei dem Klimawandel.

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Für deutsche Straftäter gilt der Rechttsstaat, für die Kuffnucken nicht. Da gilt gar kein Gesetz.

Nyah
Mitglied
Nyah

Klar als Deutscher wird dann an dir ein Exempel statuiert. Mal sehn wieviel Jahre der Iraker wegen versuchten Totschlags an Daniel bekommt! Sicherlich weniger Jahre!

EckardGerlach
Mitglied
EckardGerlach

„Abwarten“, „Mal sehn“, „hoffen“, jammern, schwarz-sehen, … was ist diesen Adjektiven allen gemeinsam? – PASSIVITÄT! Nichts-TUN! Nyah, ein typischer Deutscher, der alles mit sich machen lässt und sich artig ruhig verhält, seinen Realnamen nicht nennt, weil er zudem noch Angst hat. TUT was! Das kann so einfach sein! Mein ausführlicher Kommentar oberhalb!

Nyah
Mitglied
Nyah

Aha sie sind also hier drin um uns zu beschimpfen. Aber den falschen erwischt. Ich tue was und schreibe nicht nur hier drin. Sie kennen mich doch gar nicht um das zu beurteilen.Ich sie auch nicht. Und ich habe von ihnen auch nichts gehört als es um die Unterstützung des Justiz Beamten ging.Uns gegenseitig hier fertig zu machen, ist wohl eher der falsche Weg.

Bingo
Mitglied
Bingo

Der kennt uns doch gar nicht.
Vorsicht, könnte jemand sein, der andere Foristen nur provozieren möchte.
Noch mal zum mitschreiben, ein Forum ist dazu da, um sich auszutauschen und nicht um hier andere Foristen aufzuwiegeln geschweige
denn andere zu beschimpfen.
Ach ja und dann bitte noch Belege über das was SIE tun.
Denn hier reden Sie ja auch nur !

obo
Mitglied
obo

Versuchter Mord,besonders schwere Brandstiftung und so weiter. Na ist ja mal ein gefundenes Fressen für unsere Gerichte. Endlich mal ein Nichtausländer und da darf man ja mit der gesamten Härte des korupten Gesetzes zuschlagen.Als vor ca 2 Jahren ein Asylant in einer Asylunterkunft eines Flughafen-Hangers in NRW,während des Ramadan,mittags keinen Schockopudding bekam und deswegen diese Halle anzündete ,Wiederstand gegen Polizisten leistete,,sich mit mehreren Identitäten hier im Land aufhielt,und bereits eine beachtliche Polizeiakte hatte, wurde dies bisher nur ,wie immer als trauriger Einzelfall und psychisch krank ausgelegt.Keine Ahnung,ob dieser Einzelfall noch immer Sinnbild einer geglückten Integration bei Rundumversorgung in Deutschland lebt.Aber… Weiterlesen »

Bingo
Mitglied
Bingo

Das Strafmaß ist vollkommen überzogen. Hoffe der RA geht in Berufung.
Bei jedem anderen Täter wäre es um „versuchten Angriff“ auf die Moscheegegangen,
um den Bewohnern einen Schrecken einzujagen.
Leider nicht bei einer D. Kartoffeln, da werden alle Register gezogen..
„Bestrafe einen, erziehe hunderte“ ! (Mao Zedong)

Rene
Mitglied
Rene

Es ist mir schleicherhaft, wie aus einer explodierten Spraydose eine ‚Rohrbombe‘ herbeifabuliert wird. Bei einer echten Rohrbombe hätte die Türe aber ganz anders ausgesehen! Gesinnungsjustiz vom Allerfeinsten! An der deutschen Kartoffel muss ein Exempel statuiert werden: Wag es ja nicht, euch aufzulehnen! Bestrafe Einen, erziehe Millionen! Die 68er haben das Justizsystem voll im Griff, sitzen heute an den Schaltstellen der Macht und überziehen das Land mit ihrem kruden Rechtsverständnis: Der Deutsche ist immer schuld und verdient die volle Härte des Gesetzes, der Kuffnucke ist immer ‚psyschich krank‘, ‚haftempfindlich‘ oder ‚traumatisiert‘. Therapie vor Strafe, schlimmstenfalls eine ‚Gefährderansprache‘ – von der Ali… Weiterlesen »