Ungarn: Minenräumboot sucht Migranten

1088

Eigentlich ist die Baja ein Minenräumungsschiff, aber derzeit ist sie in anderer Mission unterwegs: An der Grenze zwischen Ungarn und Serbien, auf dem Fluss Tisza, sucht die Besatzung nach Migranten, die versuchen, die Grenze zu überqueren – und damit in die EU zu gelangen.

Deren Zahl habe wieder zugenommen, verkündet Ungarns Regierung. In der vergangenen Woche habe es 700 Versuche gegeben, die Grenze illegal zu überqueren – die, die es wieder und wieder probieren, gehen mehrfach in diese Zahl ein. Der stellvertretende Verteidigungsminister Szilárd Németh spricht sogar von einer „kleinen Belagerung“:

„Wenn sie in Gruppen kommen, haben sie immer auch Anführer. Sie sind bestens ausgerüstet. Wir haben Nachtsichtgeräte und sogar einen Erschütterungssensor gefunden. Sie haben alles: Seitenschneider, Spaten, Landkarten, Adresslisten und Telefonnummern von Taxis. Sie sind gut darauf vorbereitet, die Grenze zu Ungarn zu überschreiten.“


Loading...
Benachrichtige mich zu: