Umfrage: Immer mehr Industriebetriebe wollen aus Deutschland abwandern

574
Symbolbild

Immer mehr Industriebetriebe planen wegen der gestiegenen Energiepreise und anderer Probleme einer Umfrage zufolge eine Abwanderung aus Deutschland. Wie die Deutsche Industrie- und Handelskammer am Dienstag mitteilte, plant oder realisiert fast ein Drittel der Industriefirmen eine Verlagerung von Kapazitäten ins Ausland oder die Einschränkung der Produktion im Inland. Gegenüber einer Umfrage im Vorjahr sei dies eine Verdopplung.

Am stärksten ausgeprägt sind die Abwanderungstendenzen bei Unternehmen ab 500 Mitarbeitern, wie die Umfrage ergab. Demnach planen oder realisierten hier 43 Prozent der befragten Unternehmen, Kapazitäten ins Ausland zu verlagern. Weiterlesen auf nius.de

5 6 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
barbara
barbara (@barbara)

Ach, tatsächlich. Eine völlig überraschende Umfrage .

Zuletzt bearbeitet 7 Monate her von barbara
HansM
HansM (@hansm)

Wollen wir es mal so ausdrücken. Eine Firma, die noch in einem Land wie Deutschland bleibt, ist eh dem Untergang geweiht.

MaMa
MaMa (@mark)
Antwort an  HansM

Warum, wir haben doch die Post, die Bahn, die Lufthansa, die Altenpflegeheime, das Handwerk und vor allem eine bunte Währung, die wir kunterbunt wie Pipi nach belieben drucken können.

Ger-Money für alle und jeden.
Deutschland kann ja nicht pleite gehen, es hört nur auf zu produzieren wie schon der weiseste aller Wirtschaftsweisen zu sagen wusste.

Wozu haben wir nur die letzten 50 Jahre die Industrie gebraucht?

MaMa
MaMa (@mark)

Dann müssen wir wieder eine Mauer errichten.
Dieses Mal um das vereinigte Teuschland.

Timon
Timon (@timoxx20)

Wer gescheit ist, verlässt die Titanic.
Laut der SPD in Meseberg werden die Milliardeninvestitionen in den kommenden 2030ern ein Wachstum generieren. Das ist der Brüller schlechthin.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate her von Timon