Ulrike Trebesius: Diesel auf dem Sterbebett

671

Ich fahre einen Diesel. Auch durch die Stresemannstraße in Hamburg fahre ich – denn ein Fahrverbot nur 800 m vom Hamburger Hafen entfernt finde ich – mit Verlaub – blödsinnig. Dabei hätte es nicht soweit kommen müssen. Der Diesel hat eigentlich gute Gene: niedrigerer Verbrauch und niedrigere CO2-Emmissionen als der Benziner, den höheren Dioxid-Ausstoß hätte man mühelos in den Griff bekommen können.

Loading...
Benachrichtige mich zu: