Ulm: Sexueller Übergriff von dunkelhäutigen Mann auf 23-Jährige

1227

Ulm: Eine 23-Jährige befand sich mit einer Gruppe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Gegen 17 Uhr traten sie den Rückweg in Richtung Bahnhof an. Die junge Frau verlor den Kontakt zu ihrer Gruppe. In der Fußgängerzone traf sie wohl auf drei Männer. Die fragten nach Feuer. Dem Wunsch kam die Frau nach. Sie ging weiter. Trotz ihrer Ortsunkenntnis wollte sie den Weg über eine Seitengasse abkürzen. Welche Gasse das war, wusste sie nicht mehr. In der Seitengasse soll dann einer der Männer sie ohne Vorwarnung auf den Boden gedrückt haben. Danach soll er sich auf sie gesetzt haben und unsittlich angefasst haben. Die beiden anderen standen wohl teilnahmslos daneben.

Zwei Zeuginnen bekamen den Vorfall wohl mit. Sie schrien und der Unbekannte ließ von der 23-Jährigen ab. Daraufhin flüchtete die Frau. Am Bahnhof traf sie mit ihrer Gruppe wieder zusammen. Sie stiegen in den Zug und fuhren nach Hause. Den Vorfall meldete die Frau erst Stunden später der Polizei. Die sucht nun nach den Männern.

Die drei Unbekannten sollen dunkelhäutig gewesen sein und eine normale Statur gehabt haben. Eine der Männer trug wohl eine hellblaue Jeans ein anderer eine schwarze Jogginghose. Zwei der Unbekannten sollen Rastalocken gehabt haben. Mehr konnte sie zu den Unbekannten nicht sagen.

Die Kriminalpolizei Ulm sucht auch nach den beiden jungen Frauen die den Vorfall mitbekommen haben. Sie und weitere Zeugen werden gebeten sich der bei der Polizei Ulm unter der Telefon Nummer 0731/1880

Loading...
Benachrichtige mich zu: