Über 50.000 illegale Einreisen im Jahr 2017 – „Flüchtlinge“ reisen per Flugzeug nach Deutschland

1
916
Symbolbild

Im Jahr 2017 reisten über 50.000 Illegale in Deutschland ein. Illegale Einwanderer kommen zu Fuß, in Fernreisebussen, mit der Bahn und gemütlich per Flugzeug, egal wie die Versorgungssuchenden ankommen, Fakt ist, es besteht kein wirkliches Interesse die illegale Einreise zu stoppen – nun sind sie halt da. Kontrollen? Kontrolliert wird nur wer illegal oder legal einreist, ob mit oder ohne Visa/Pass,  der Statistik wegen und Verteilung auf die Bundesländer, natürlich könnten auch Illegale an der Einreise gehindert werden, aber dazu fehlt der politische Wille und das Ende der Fahnenstange nach Gutmenschenart ist noch lange nicht erreicht. Somit dürften illegale Einreisen weiter steigen.

[…] Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr 50 154 Menschen bei der unerlaubten Einreise nach Deutschland ertappt. 2015, auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, sind es noch 217 000 gewesen. Die Zahlen liegen aber nach wie vor weit über denen vor den Krisenjahren.

Geändert haben sich die Routen. Während 2015 noch vier von fünf Flüchtlingen über die Grenze zu Österreich gekommen sind, ist dieser Anteil jetzt auf ein Drittel zurückgegangen. 22 Prozent werden inzwischen an Flughäfen erwischt. „Sie versuchen, direkt aus Griechenland oder der Türkei nach Deutschland zu kommen“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei unserer Zeitung. […] Quelle: Stuttgarter Nachrichten.de/20.2.2018

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Carl Stephen Berg
Mitglied
Carl Stephen Berg

Das stimmt. Im Nachbarort wohnt eine Familie wo der Typ mit dem Flugticket prahlt, bezahlt hat er es nicht. Er sagt den Originalspruch: Frau Merkel hat mich eingeladen. Seine Frau hört man oft schreien wenn es Schläge gibt, er arbeitet nicht, kommt aber oft abends blau nach Hause und randaliert vor der Tür wenn der Schlüssel fehlt oder er es nicht schafft aufzusperren (Alkoholu Akhba). Leider stimmen die Klischees alle, ich habe mit vielen dort geredet und kenne seine direkten Nachbarn sehr gut, das sind gute Freunde von mir. Was für ein Irrsinn!