Twitter sperrt Beatrix von Storch

2
1454

Beatrix von Storch: “ Die Polizei Köln twittert Neujahresgrüße auf Arabisch. Und jetzt sperrt Twitter mich, weil ICH mit meinem Gegen-Tweet Gewalt fördere. Mal sehen, ob man das auf Facebook sagen darf:

„Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“

3…2…1…?

Gutes Neues Jahr! In einem freien Land!! In dem jeder Barbaren Barbaren nennen darf. Auch wenn es Muslime sind. (Ich meine DIE, vor denen wir für deutsche Frauen jetzt Schutzzelte einrichten, weil der Staat Sicherheit außerhalb der Zelte wegen DIESER Barbaren nicht mehr gewährleisten kann.)“

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Liesel Weppen
Mitglied
Liesel Weppen

Ein sehr guter, angebrachter Tweet von Frau von Storch. Wir brauchen Alternativen zu Facebook und Twitter.

Helmut Schulze
Mitglied
Helmut Schulze

Sehr sehr richtig. Die Szene in den USA hat gab.ai. Wenn man da sich als Deutscher oder mit deutscher IP anmeldet muss man bestätigen, dass man sich ggf an deutsche Gesetze halten muss. Ist möglicherweise sehr relevant. Ich bin kein Jurist. Was bald die Alternative zum Fratzenbuch wird muss man sehen. minds.com scheint eine gute Option zu sein.