Türkei schiebt irakische Familie nach Berlin ab – Familienvater besitzt nicht einmal einen deutschen Pass!

1840

Die Nachrichtenagentur DHA veröffentlichte ein Video kurz vor dem Abflug bzw. der Abschiebung der siebenköpfigen „deutsch“-irakischen Familie nach Berlin. Im Video sind vier schwarz vollverschleierte Frauen nebst einem Baby sowie zwei Männer zu erkennen, die die Rolltreppe zu einem Flugzeug der Turkish Airlines hochgehen. Die Familie kommt ursprünglich aus dem Irak und wird dem salafistischen Milieu zugerechnet.

Interessant dazu ist, dass der Familienvater keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, wie Welt.de am 14.11.2019 berichtet, und eigentlich nur deutsche Staatsangehörige abgeschoben werden bzw. wieder eine Aufnahme in Deutschland finden sollten. Der Familienvater ist ein Iraker, der der Salafistenszene in Hildesheim zuzurechnen ist – Stichwort Hassprediger Abu Walaa – auch als „Scheich von Hildesheim“ bekannt. Mit der abgeschobenen Familie – insbesondere der Familienvater – hat Deutschland besondere Früchtchen wieder zurückbekommen, die die hiesigen Werte verachten und sich bewusst aus Deutschland verabschiedeten, da gelingt die Wiedereingliederung ganz bestimmt.

Loading...
Benachrichtige mich zu: