Türke dreht durch: Bei mindestens 20 Fahrzeugen die Reifen zerstochen – Schaufensterscheiben eingeschlagen

10
1230

Bad Bergzabern: Am Donnerstag, 23.08.2018, ab 09.00 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion Bad Bergzabern zahlreiche Anrufe ein, wonach ein Mann mittleren Alters mit dunkler Bekleidung an geparkten Autos mit einem spitzen Gegenstand die Reifen zersteche und sich zu Fuß im Stadtgebiet bewege. Der Mann werfe außerdem mit Pflastersteinen die Eingangstüren und Schaufensterscheiben verschiedener Geschäftsgebäude ein.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ. Gegen 10.45 Uhr konnte der Mann durch einen Zeugenhinweis identifiziert und festgenommen werden.

Bei dem Mann handelt sich um einen 31-Jährigen aus Bad Bergzabern. Der in Deutschland geborene, türkische Staatsbürger war bereits in der Vergangenheit mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und in einem psychiatrischen Krankenhaus in Behandlung.

Die genaue Schadensbilanz steht derzeit noch nicht fest. Mindestens zwanzig Fahrzeughalter haben sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet. Außerdem wurden mindestens sechs Geschäfte beschädigt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der PI Bad Bergzabern, Tel. 06343-9334-0, zu melden.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Wie immer kein Hirn können nix dafür und dürfen machen was sie wollen .Und haftbar kann man ihn natürlich auch nicht machen.Wir brauchen neue Gesetze.

deusvult
Mitglied
deusvult

Geistig Behinderte bekommen einen Vormund, wo bleiben die für 90 % der Invasoren?

obo
Mitglied
obo

NA, was soll ddem schon passieren? Da können noch so viele Zeugen und Geschädigte auftauchen. Da der Kerl in psychischer Behandlung ist, also nicht mehr alle Zacken an der Krone hat,wird man sich bemühen, ihn als strafunmündig erscheinen zu lassen,was ja in der Vergangenheit, da er mehrfach polizeilich in Erscheinung trat, schon gelungen ist. Er hat also einen Jagdschein( Freibrief) und wird weiter zu unserer Freude gut integriert in Erscheinung treten dürfen. Auf dem Schaden aber, werden die Geschädigten sitzen bleiben.So was nennt man in Deutschland Rechtstaatlichkeit.

Democratico
Mitglied
Democratico

In USA wäre das eher nicht passiert. In Japan, China, Thailand noch weniger.

deusvult
Mitglied
deusvult

Da hätte ein aufrechter Geschäftsmann oder Privatbesitzer schon seine Smith & Wesson flüstern lassen.

deusvult
Mitglied
deusvult

Jeder zerstochene Reifen ist für sich ein Einzelfalle, gelle Gutmenschen?!

Bingo
Mitglied
Bingo

Wie hoch ist die „Dunkelziffer“ = psych.Gestörter Allahu Einzeltäter ??

NEMO
Mitglied
NEMO

Wie war das noch mal?
Hat sich nicht Herr Steinmeier erst bei den Einwanderern bedankt?
Was für ein Gewinn für Deutschland.
Schlimm ist nur das leider immer noch die große Masse diese Politik wählen.

Fausti
Mitglied
Fausti

Weiter so Steinmeier, dann erreicht ihre Partei wirklich noch die 4% bei der nächsten Wahl. Aber das war natürlich auch wieder nur einer von den vielen Einzelfällen, gelle ???

miriam
Mitglied
miriam

„…mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und in einem Psychiatrischen Krankenhaus in Behandlung“. Die haben doch fast alle einen an der Waffel. Das Ergebnis von generationenübergreifender Inzucht durch Cousinenheirat.