Trotz Messermorden: Faeser will weiter nicht konsequent abschieben

757

Die EU möchte jetzt konsequent abschieben. „Es ist wirklich wichtig, abgelehnte Asylbewerber zurückzuführen“, betonte die schwedische Migrationsministerin Maria Malmer Stenergard, die die EU-Innenminister zum Innenministertreffen nach Stockholm eingeladen hatte. Zuletzt hatte schon EU-Innenkommissarin Ylva Johansson die klare Forderung gestellt „Diejenigen, die nicht zum Aufenthalt in der Europäischen Union berechtigt sind, müssen in ihr Herkunftsland zurückgeschickt werden.“

Während Italien und Frankreich, zwei Länder die stark unter den ankommenden Migranten zu kämpfen haben, von dem Vorhaben sehr überzeugt sind, stellt sich Innenministerin Nancy Faeser dem Vorhaben in den Weg.

Die Bundesregierung setzt nach Angaben Faesers vielmehr auf Anreize für die Herkunftsländer. Sie wolle „insbesondere mit nordafrikanischen Staaten Migrationsabkommen schließen, die zum einen legale Wege nach Deutschland ermöglichen, aber zum anderen eine funktionierende Rückführung beinhalten“, so die Innenministerin.

Quelle: Pleiteticker.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram