Trauermarsch in Köthen: Die Polizei rückt mit Wasserwerfern an

6
2158

Heute soll um 19 Uhr ein Trauermarsch für den 22-jährigen Deutschen stattfinden, der von Afghanen totgetreten wurde. Linksfaschisten wollen den Trauermarsch verhindern. Die Polizei rückt mit Wasserwerfern an.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Es ist einfach traurig was manche tun um sich zu profilieren.Ein Mensch ist tot. Mal wieder durch Merkels Gäste. Das die Frau noch nachts schlafen kann, aber offensichtlich gut. Ist das ,das Deutschland was wir mal liebten.Was Frau Merkel haben sie daraus gemacht?

Bingo
Mitglied
Bingo

So eine „C Rohr – Dusche“ könnte die „linken Vögel“ mal abkühlen.
Vielleicht kommen die dann mal zur Besinnung.

Nyah
Mitglied
Nyah

Na hoffentlich treffen die auch die“ Richtigen“

Nyah
Mitglied
Nyah

Und morgen dominiert in der Presse dann wieder Hetzjagd von rechtem Mob , die Presse. Geht dann nahtlos weiter

Petrus
Mitglied
Petrus

Geziehlt wird mit dem rechten Auge.

obo
Mitglied
obo

Na, bisher scheint aber alles bei dem Trauermarsch gesittet abzugehen.Die Polizei, läuft in normaler Uniform mit. Wie es dagegen bei den Linksbekloppten aussieht, von denen ja regelmäßig Unruhen angezettelt werden,bleibt abzuwarten. Die Staatsmedien, werden ihre Propagandalügen dazu der Bevölkerug schon mit allen Mitteln ins Gehirn blasen.