Top-Virologe Klaus Stöhr stellt sich gegen RKI-Papier

2755

Der Virologe Klaus Stöhr sieht die Maßnahmen gegen die Pandemie, die die Bundesregierung auf Anraten des Robert-Koch-Instituts einsetzt, schon seit Anbeginn der Corona-Krise sehr kritisch. Wiederholt hat er darauf hingewiesen, den Inzidenzwert nicht als das Maß aller Dinge anzusehen.

Nachdem in der vergangenen Woche erste Politiker der GroKo in Aussicht stellten, zukünftig das Infektionsgeschehen breiter zu betrachten, hat RKI-Chef Lothar Wieler nun die Katze aus dem Sack gelassen:

Das RKI setzt weiterhin auf den Inzidenzwert als „Leitindikator“ und beschwört Untergangsszenarien für den kommenden Herbst und Winter, die nur durch knallharte Lockdowns zu verhindern wären.

In einem Interview bei BILD Live zerlegte Klaus Stöhr Wielers Pläne als unhaltbar, sie führen dazu, dass man „nie in die Normalität kommen“ würde.  Er verweist auf unseren Nachbarn Im Süden, die Schweiz. Dort gelten die täglichen Einweisungen auf die Intensivstationen als Referenzwert. Auch Deutschland sollte sich laut Stöhr lieber auf diese Fallzahl konzentrieren.

Damit spricht Stöhr genau das aus, was Uwe Witt, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag schon lange fordert: eine Orientierung an tatsächlichen Erkrankungen in Verbindung mit einer seriösen, freien wissenschaftlichen Evaluation.

Die Regierung muss endlich aufhören, sich von Schwarzsehern und Panikmachern beraten zulassen!

 

5 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
BB
BB

Schaut euch nochmal Wielers Verpflechtungen an….
Sie wollen nicht aufhören, denn dann wäre es mit den Milliarden für die Pharma vorbei und der Great Reset wäre immer schwieriger durchzuführen!!
Deshalb werden wir vorläufig ohne Ende weiter unter Druck gesetzt!
Der nächste Lockdown wird vielen den Hals brechen, und genau das ist geplant….Wir haben es mit gottverdammten Verbrechern zu tun.

Sabine M
Sabine M

„……..eine Orientierung an tatsächlichen Erkrankungen in Verbindung mit einer seriösen, freien wissenschaftlichen Evaluation.“ Und genau das wird es nicht geben, denn dann wuerde das ganze Kartenhaus zusammen fallen, die Notfallzulassung entzogen werden und die Regierung koennte nicht mehr diktatorisch ueber die Koepfe der Buerger verfuegen. Jeder Deutsche mit klarem Verstand muesste sich dagegen wehren, doch haben die meisten ihren Verstand bei der Erwaehnung von Corona verloren oder noch nie gehabt. Fuer mich ist Deutschland ein hoffnungsloser Fall, und ich habe dieses Land aufgegeben. Die Haelfte der Deutschen wollen das so, dann sollen sie es haben und dazu wuensche ich ihnen,… Weiterlesen »

ruhrpottbobo
ruhrpottbobo

Wieler und Drosten gehören in den Knast.

alblbo
alblbo

Alle Datenerhebungen, die auf dem PCR-Test beruhen, durften und dürfen niemals zur Beurteilung in der „Plandemie“ herangezogen werden. Sie sind reiner Betrug. Als Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen zur Feststellung einer Coronainfektion können lediglich PCR-Tests mit einer Vervielfachung von höchstens 25 Zyclen herangezogen werden. Der „Drosten-Test“ geht von 45 solcher Vervielfältigungszyclen aus, allein daran ist die Betrugsabsicht von vornherein zu erkennen.

Horst Kaiser
Horst Kaiser

So richtig die Kritik Stöhrs und der AfD ist, so diplomatisch ist sie formuliert. Würde man anerkennen, dass die Belegungsrate der Intensivbetten mit Covid-19-Erkrankten ein vernünftigerer, nicht fiktiv-willkürlicher Maßstab wäre wie es der Inzidenzwert ist, dann müsste man zugleich davon sprechen, dass die Regierung – wissentlich den Auslastungsnotstand auf den Intensivabteilungen herbeigelogen hat. Dies ist ja inzwischen offiziell nachgewiesen. Es handelt sich also nicht um Optimismus oder Pessimismus, sondern um die Vorspiegelung falscher Tatsachen (im Volksmund auch „Lügen“ genannt), die zur Legitimation der massiven Verletzung des Kernbestand der Verfassung geltend gemacht wurden und immer noch werden. Dabei handelt es sich… Weiterlesen »

Sabine M
Sabine M
Antwort an  Horst Kaiser

Ich stimme mit ihnen voellig ueberein, mache mir aber trotzdem Gedanken was dagegen getan werden koennte. Haette eine Klage beim BVerfG eine Chance? Nicht als Partei sondern als geschaedigtes Individuum dessen Grundrechte eingeschraenkt wurden? Da das Ganze erhebliche Kosten verursacht, koennte ja die AfD dem Klaeger unter die Arme greifen. Muss man als Buerger die Luegen der Regierung hinnehmen? Sie haben wissentlich Menschen in Gefahr gebracht, bis hin zur Koerperverletzung bei den Impfungen. Sie haben einen Notstand ausgerufen den es nie gab, Menschen gequaelt, das hoechste Gut, ihre Freiheitsrechte, beschnitten und Betriebe in den Ruin getrieben. Es gibt genug Fakten… Weiterlesen »

moni
moni

sie bekommen zu viel geld damit sie, die politiker das durchdrücken, dass alle geimpft werden
da bekommen sie noch mehr geld dann dafür, dann noch die 3.“impfung“, damit die leute wirklich auch sterben , deshalb gehts weiter, wenn wir uns nicht wehren.
in usa haben sie den neuen test der den unterschied von grippe A und B und corona macht…..wann nur wird er kommen und den sogenannten drosten test ablösen.
diese leute wie gates , soros , bilderberger usw endlich loswerden…..

Horst Kaiser
Horst Kaiser
Antwort an  moni

Sie müssen nur noch ein Weilchen geduldig warten bis der neue Test kommt. Dann geht – mit dem bekannten Spruch einer legendären Zigarettenreklame – alles wie von selbst. -mfG